ifo Institut: Firmen in Deutschland kommen schwerer an Kredite

München - Die Unternehmen in Deutschland kommen wegen der vorsichtigen Haltung der Banken immer schwerer an Kredite.

Im August habe sich das Kreditklima in Industrie, Bau und Handel weiter verschlechtert, berichtete das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Montag in München nach einer Befragung von 4000 Unternehmen. Den Grund für die Zurückhaltung der Banken sieht ifo-Experte André Kunkel in der nachlassenden Konjunktur in Deutschland. "Wir sind im Abschwung und die Banken verschärfen ihre Richtlinien."

Die Lage in den USA spiele für die Firmen hier keine große Rolle, da nur wenige Unternehmen mit US-Banken zusammenarbeiteten. Die dramatische Zuspitzung der Lage in den USA durch den Insolvenzantrag der Investmentbank Lehman Brothers war in der ifo-Umfrage allerdings nicht berücksichtigt, da die Antworten der Firmen bereits in der ersten Augusthälfte eingegangen waren. Deutliche Auswirkungen auf die Unternehmen in Deutschland erwartet Kunkel dadurch aber auch in Zukunft nicht. "Die dicksten Blasen sind schon geplatzt", sagte er. Von einer Kreditklemme seien die Firmen in Deutschland weit entfernt.

Das ifo Institut befragt die Firmen zweimal jährlich zu ihrer Kreditsituation. Im August meldeten vor allem die Firmen in Ostdeutschland Probleme. Dort sank das Kreditklima erstmals seit Beginn der Befragung vor fünf Jahren. Aber auch in den westlichen Bundesländern verschlechterte sich der Zugang zu Krediten weiter, nachdem die Firmen schon bei der vergangenen Umfrage im März über zunehmende Schwierigkeiten berichtet hatten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rösler vor Davos: Schlichte Antworten reichen nicht
In Davos diskutieren Politiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler über die Globalisierung - während der künftige US-Präsident "America First"-Ansagen macht. Der …
Rösler vor Davos: Schlichte Antworten reichen nicht
Weltwirtschaftsforum: Simple Antworten sind nicht genug
Genf - In Davos diskutieren Politiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler über die Globalisierung. Der Vorstand des Weltwirtschaftsforums Rösler macht klar, was er von …
Weltwirtschaftsforum: Simple Antworten sind nicht genug
Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Frankfurt/Main - Bei der Catering-Tochter der Lufthansa fallen einem Zeitungsbericht zufolge in den kommenden Jahren rund 2000 Jobs weg.
Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Brexit-Sorgen und Strafzoll-Drohungen von Donald Trump gegen deutsche Autobauer haben am Montag die Dax-Anleger verunsichert. An den Verlusten …
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax

Kommentare