Institut warnt vor neuem Abschwung

Berlin - Nach der schnellen Konjunkturerholung warnt das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) vor einem neuen Abschwung und gibt ein vages Ziel aus.

Nach dem absehbaren Ende des Exportbooms müsse es darum gehen, bis 2012 einen sich selbst tragenden Aufschwung zu erzeugen, sagte der Direktor des Instituts, Gustav Horn, am Montag in Berlin.

Eine solche Entwicklung sei aber keineswegs sicher. Es bestehe vielmehr die Gefahr, dass die wichtigen EU-Staaten Deutschland, Frankreich und Italien zu rasch von Konjunkturprogrammen auf Sparkurs umschalten und so die Konjunktur ausbremsen. “Der Versuch, gegen die Konjunktur die Haushalte zu konsolidieren, wird scheitern“, sagte Horn.

Das IMK erwartet 2011 ein Wachstum des deutschen Bruttoinlandsprodukts von nur noch 1,9 Prozent nach 3,5 Prozent in diesem Jahr. Die deutsche Wirtschaft habe bereits 60 Prozent des Kriseneinbruchs wieder gutgemacht. Ende 2011 werde sich die Produktion wieder auf Vorkrisenniveau befinden, sagte Horn. Das IMK gehört zur Hans-Böckler-Stiftung des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geldwäsche in Deutschland? Zoll ertrinkt in Hinweisen
Immer häufiger werden dem Zoll Hinweise auf Geldwäsche gemeldet. Offenbar bleibt aber viel Arbeit liegen. Die Regierung beschwichtigt dennoch.
Geldwäsche in Deutschland? Zoll ertrinkt in Hinweisen
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
Fast vier Monate nach der Insolvenz von Air Berlin ist nun endgültig klar: ein Teil geht an Easyjet. Bei den größten Teilen gibt es aber nach wie vor keine Klarheit.
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Dienstag vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen letztlich doch noch aus der Deckung …
Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Beim Billigflieger Ryanair wurde noch nie gestreikt. Das soll sich nach dem Willen mehrerer europäischer Pilotengewerkschaften noch in diesem Jahr ändern. Auch in …
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab

Kommentare