Internationalmedia-Chef tritt ab - Vorstand kündigt Umbau an

München - Der Vorstandschef des krisengeschüttelten Filmvermarkters IM Internationalmedia, Konstantin Thoeren, gibt auf. Thoeren habe seine Ämter mit sofortiger Wirkung niedergelegt, teilte das Unternehmen am Montag in München mit.

Als Alleinvorstand übernahm Sascha Prestel die Führung des Unternehmens. Mit dem Abtritt von Thoeren setzt sich die Führungskrise bei IM Internationalmedia fort. Erst vor rund einem Jahr hatte Thoerens Vorgänger Martin Schürmann seinen Hut genommen, wenige Monate später zog sich auch Finanzvorstand Sascha Konzack zurück.

IM Internationalmedia steckt mangels neuer Filmproduktionen seit langem in finanziellen Schwierigkeiten. Der letzte bekannte Film des Unternehmens, "Basic Instinct II, liegt schon Jahre zurück. Im ersten Quartal fuhr das Unternehmen einen Verlust von 2,4 Millionen Euro ein.

Vorstandschef Prestel kündigte eine Umstrukturierung des Unternehmens mit der Konzentration auf den Filmrechteverleih an. Zur Film-Bibliothek von IM Internationalmedia gehörten unter anderem Blockbuster wie "Terminator" oder "Wedding Planner". Die Filmproduktion lohne sich hingegen für das Unternehmen nicht. "Momentan werden wir das Unternehmen gesund schrumpfen müssen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur dpa. Dies werde auch weitere der derzeit noch rund 20 Arbeitsplätze kosten. Ein Rückzug von der Börse sei aber nicht geplant. "Eine Börsennotierung ist auch in der Restrukturierung sinnvoll."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Frankfurt/Main - Bei der Catering-Tochter der Lufthansa fallen einem Zeitungsbericht zufolge in den kommenden Jahren rund 2000 Jobs weg.
Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Brexit-Sorgen und Strafzoll-Drohungen von Donald Trump gegen deutsche Autobauer haben am Montag die Dax-Anleger verunsichert. An den Verlusten …
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die Hersteller konkret?
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten
Hannover (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen für die rund 11 000 Beschäftigten der Geld- und Werttransportbranche sind sich beide Seiten noch nicht näher gekommen.
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten

Kommentare