Internationalmedia-Chef tritt ab - Vorstand kündigt Umbau an

München - Der Vorstandschef des krisengeschüttelten Filmvermarkters IM Internationalmedia, Konstantin Thoeren, gibt auf. Thoeren habe seine Ämter mit sofortiger Wirkung niedergelegt, teilte das Unternehmen am Montag in München mit.

Als Alleinvorstand übernahm Sascha Prestel die Führung des Unternehmens. Mit dem Abtritt von Thoeren setzt sich die Führungskrise bei IM Internationalmedia fort. Erst vor rund einem Jahr hatte Thoerens Vorgänger Martin Schürmann seinen Hut genommen, wenige Monate später zog sich auch Finanzvorstand Sascha Konzack zurück.

IM Internationalmedia steckt mangels neuer Filmproduktionen seit langem in finanziellen Schwierigkeiten. Der letzte bekannte Film des Unternehmens, "Basic Instinct II, liegt schon Jahre zurück. Im ersten Quartal fuhr das Unternehmen einen Verlust von 2,4 Millionen Euro ein.

Vorstandschef Prestel kündigte eine Umstrukturierung des Unternehmens mit der Konzentration auf den Filmrechteverleih an. Zur Film-Bibliothek von IM Internationalmedia gehörten unter anderem Blockbuster wie "Terminator" oder "Wedding Planner". Die Filmproduktion lohne sich hingegen für das Unternehmen nicht. "Momentan werden wir das Unternehmen gesund schrumpfen müssen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur dpa. Dies werde auch weitere der derzeit noch rund 20 Arbeitsplätze kosten. Ein Rückzug von der Börse sei aber nicht geplant. "Eine Börsennotierung ist auch in der Restrukturierung sinnvoll."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Auch in Bayerns Städten fehlt immer häufiger der Laden um die Ecke, um sich schnell Butter oder Milch zu kaufen. Doch es könnte ein neues Geschäftsmodell geben.
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten

Kommentare