Frauenleiche in Waldstück bei Kienberg gefunden: Polizei nimmt Sohn fest

Frauenleiche in Waldstück bei Kienberg gefunden: Polizei nimmt Sohn fest
+
Die Telekom will bis Ende 2018 ihre 20 Millionen Festnetz-Anschlüsse in Deutschland auf Internet-Telefonie umstellen.

Netzumbau

Internet-Telefonie: Telekom kündigt Verweigerer

  • schließen

München - Im vergangenen Jahr drohte die Telekom Kunden mit alten Analog- und ISDN-Anschlüssen: Wer nicht auf Internet-Telefonie umsteigt, dem wird der Vertrag gekündigt. Nun macht der Konzern offenbar Ernst.

Die Deutsche Telekom will bis Ende 2018 ihre 20 Millionen Festnetz-Anschlüsse in Deutschland auf Internet-Telefonie umstellen. Unwilligen Kunden drohte der Konzern bereits im vergangenen Jahr mit der Kündigung, sollten sie keinen neuen Vertrag unterzeichnen. Nun macht die Telekom offenbar Ernst. Einem Kunden aus München, der nicht von ISDN auf das sogenannte „Voice over IP“-Verfahren (VoiP) umsteigen wollte, wurde gekündigt. Das berichtet der Münchner Merkur. Bei der Kündigung dürfte es sich um keinen Einzelfall handeln – auch wenn die Telekom auf Anfrage keine Zahlen nennen wollte. „Wir haben einen mehrstufigen Prozess aufgesetzt, in dem wir die Kunden auf die Umstellung hinweisen und erst im letzten Schritt erfolgt eine Kündigung“, sagte ein Telekom-Sprecher dem Münchner Merkur.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Bei der Stahlfusion mit Tata bleibt der Thyssenkrupp-Chef unbeirrt auf Kurs. Die Pläne hätten "absolute Priorität". Doch tausende Beschäftigte wollen das umstrittene …
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der gestiegene Eurokurs hat den Dax am Donnerstag ein weiteres Mal ausgebremst. Der Leitindex kämpfte um die Marke von 13 000 Punkten, die er zum …
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Schulz und Kaeser gehen aufeinander los: „Das ist asozial“
Schrille Pfeifen, schrille Worte: Während Siemens-Betriebsräte in Berlin tagen, nimmt der Streit um die geplanten Job-Streichungen kein Ende. Auch zwischen SPD- und …
Schulz und Kaeser gehen aufeinander los: „Das ist asozial“
2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen
Mannheim (dpa) - Erstmals knacken die Übernachtungszahlen in Deutschland nach Angaben des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) im laufenden Jahr die 450-Millionen-Marke.
2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen

Kommentare