+
Die Deutschen geben so viel Geld aus wie schon lange nicht mehr.

Höchster Anstieg seit 1999

Rekord-Anstieg der Konsumausgaben: Diese Güter sind besonders beliebt

Die Deutschen geben so viel Geld aus wie schon lange nicht mehr. Zwei Konsumgüter sind dabei besonders beliebt. 

Wiesbaden - Angetrieben von der starken Wirtschaft und der historisch günstigen Lage am Arbeitsmarkt steckten die privaten Haushalte 3,6 Prozent mehr Geld in den Konsum, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Auch der deutsche Fiskus profitiert vom Konjunkturboom mit einem Rekordüberschuss.

Dies sei der höchste Anstieg seit dem Jahr 1994, erklärte die Behörde vor dem Weltverbrauchertag am 15. März. Preisbereinigt wuchsen die Ausgaben um 1,9 Prozent.

Starker Zuwachs bei Bekleidung und Autos

Besonders stark war der Zuwachs bei Schuhen und Bekleidung (plus 5,9 Prozent) - ein Rekordplus seit 1992. Zudem gaben die Deutschen mehr Geld für Autos (plus 8,6 Prozent) und Kraftstoffe aus (plus 7,8 Prozent) sowie für Nahrungsmittel, Getränke und Tabak (plus 3,8 Prozent).

Während die Kosten für Hotels und Gastronomie um 4,9 Prozent kletterten, stiegen die Aufwendungen für Wohnungen trotz des Mangels in vielen Städten nur unterdurchschnittlich: Inklusive Nebenkosten wuchsen sie um 2,7 Prozent.

Dass die Deutschen weniger Geld in ihre Wohnungen investieren, beklagen auch schon die deutschen Möbelhäuser. Sie erleben ein starke Kaufzurückhaltung.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Die Autobauer Fiat-Chrysler und Ferrari ersetzen überraschend ihren Chef Sergio Marchionne. Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme.
Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
Der Mann, der die Autobauer Fiat und Chrysler einst rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun ist für Konzernchef Sergio Marchionne schon deutlich früher …
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Eigentlich stehen die Zukunft der Arbeit und die Verbesserung der Infrastruktur auf der G20-Agenda. Wegen des anhaltenden Streits zwischen den USA, China und der EU um …
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen

Kommentare