+
Euro-Geldscheine: Nachdem Krisenjahr 2009 sind die Investitionen der deutschen Industrie laut Statistischem Bundesamt erst 2010 wieder gestiegen. 

Investitionen im Krisenjahr 2009 massiv eingebrochen

Wiesbaden - Während der Wirtschaftskrise sind die Investitionen der deutschen Industrie im Jahr 2009 massiv eingebrochen.

Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, investierten Industrieunternehmen mit mindestens 20 Beschäftigten im vergangenen Jahr 46,8 Milliarden Euro in Sachanlagen und damit 22,1 Prozent weniger als im Rekordjahr 2008. Damals hatten die Investitionen laut Statistik mit 60 Milliarden Euro ihren höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Erst 2010 sei die Investitionstätigkeit wieder gestiegen, hieß es.

In den vom Investitionsvolumen her wichtigsten Wirtschaftsbranchen verbuchten demnach die Hersteller von Metallerzeugnissen den deutlichsten Investitionsrückgang mit einem Minus von 34 Prozent auf 3,0 Milliarden Euro, gefolgt vom Maschinenbau mit einem Minus von 32,6 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro, der Metallerzeugung und -bearbeitung mit einem Rückgang um 25,7 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro sowie den Herstellern von Kraftwagen und Kraftwagenteilen mit einem Minus von 24,0 Prozent auf 9,3 Milliarden Euro.

Einen vergleichsweise geringen Rückgang von 8,1 Prozent auf 4,8 Milliarden Euro verzeichnete den Angaben zufolge die chemische Industrie. Lediglich in der Nahrungs- und Futtermittelindustrie habe es eine Zunahme um 1,7 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro gegeben. In der Summe erzielten die genannten sechs Branchen demnach ein Investitionsvolumen von rund 28,6 Milliarden Euro. Laut den Statistikern entsprach dies 61 Prozent der Investitionen der deutschen Industrie insgesamt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Wie gut ein Arbeitgeber bewertet wird, darüber entscheiden einer Umfrage zufolge vor allem Vergütung und Jobsicherheit. Karrierechancen oder die Vereinbarkeit von …
Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Frankfurt/Main (dpa) - Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben am Samstag über Stunden hinweg ihre Geldkarten nicht benutzen können. Ursache dafür waren …
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Berlin (dpa) - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt.
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?
Banken dürfen keine Geschäfte mit Terroristen oder Geldwäschern machen. Für Informationen nutzen sie Datenbanken wie World-Check. Doch die soll auch Unbescholtene als …
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?

Kommentare