Investor übernimmt insolvente Covertex

Obing/Rosenheim - Der insolvente Hersteller des Luftkissendachs der Münchner Fußball-Arena ist gerettet. Der Glasdach- und Fassadenbauer Seele aus Gersthofen bei Augsburg übernimmt die in Schieflage geratene Covertex GmbH aus dem oberbayerischen Obing mit rund 120 Beschäftigten, wie der vorläufige Insolvenzverwalter Klaus- Martin Lutz am Freitag erklärte. Die Gespräche seien am Vortag abgeschlossen worden. Covertex hatte im Mai Insolvenz angemeldet.

Die Firma gehört auch zu den Auftragnehmern für das Dach des Olympiastadions in Peking, wo im kommenden Jahr die Olympischen Sommerspiele stattfinden. Nach den Worten von Lutz ist es gelungen, diesen Auftrag mit einem Volumen von rund fünf Millionen Euro zu halten. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

"Wichtig war uns, einen sinnvollen strategischen Investor zu finden, um die Zukunft von Covertex zu sichern", sagte Lutz. Dies sei mit der Seele GmbH mit rund 500 Beschäftigte gelungen. Bei Covertex will das Unternehmen neben den 32 Beschäftigten am Firmensitz in Obing sowie weiteren 20 Mitarbeitern bei einem Schwesterunternehmen in Edersleben in Sachsen- Anhalt auch 70 Beschäftigte einer Tochter in Shanghai übernehmen. Eine weitere Covertex-Tochter in Großbritannien habe derweil ebenfalls vor einiger Zeit Insolvenz anmelden müssen und falle daher aus dem Verfahren heraus.

In den vergangenen Wochen hatten sich nach Angaben von Lutz mehr als 20 Übernahme-Interessenten für das Unternehmen gemeldet. Zuletzt sei man neben der Seele GmbH noch mit zwei weiteren Firmen im Gespräch gewesen, darunter eine aus den USA und aus Japan. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besucherrückgang bei IAA
Frankfurt/Main (dpa) - Die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt am Main hat in diesem Jahr weniger Besucher angelockt als vor zwei Jahren. Wie der Verband …
Besucherrückgang bei IAA
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die …
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein Monopol noch …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz

Kommentare