+
Tony Hayward verhandelt derzeit in den Golfemiraten

Investorensuche: BP-Chef in Golfemiraten

Dubai - Die Ölquelle sprudelt weiter, doch das Geld nicht mehr. Durch die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko ist BP schwer angeschlagen. Nun ist der Konzern-Chef Tony Hayward auf Investorensuche.

Lesen Sie auch:

BP auf der Suche nach Investor?

London stellt Krisenplan für BP-Kollaps auf

BP-Chef Tony Hayward ist zu Gesprächen mit Geschäftspartnern im Emirat Abu Dhabi eingetroffen. Zuletzt hatten Spekulationen die Runde gemacht, wonach BP nach Partnern sucht, um eine drohende feindliche Übernahme abzuwenden. Möglicherweise soll das Geld dazu aus den Ölförderländern im Nahen Osten kommen.

Ölpest im Golf von Mexiko: Chronologie des Versagens

Ölpest im Golf von Mexiko: Chronologie des Versagens

BP-Sprecher Andrew Gowers erklärte am Mittwoch, Hayward sei am Dienstag in der Region eingetroffen und werde einige Tage bleiben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare