Investorensuche für Escada gestartet

München - Für den insolventen Damenmodekonzern Escada ist die Suche nach einem Investor angelaufen.

Lesen Sie auch:

Escada-Chef stößt seine eigenen Aktien ab

Insolvenzverwalter sieht Chancen für Escada

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG sei beauftragt worden, Gespräche mit Interessenten für das Unternehmen zu führen, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Christian Gerloff am Dienstag in München mit. “Sowohl der Vorstand der Escada AG als auch ich haben eine Reihe von interessierten Anfragen potenzieller Investoren erhalten.“ Der Prozess solle zügig abgeschlossen werden. Escada hatte Mitte August Insolvenzantrag gestellt, nachdem ein finanzieller Notplan für das Unternehmen gescheitert war.

Escada: Ende des Laufstegs

Luxus-Label Escada: Ende des Laufstegs

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare