+
Eine Sicherheitslücke im Betriebssystem machten iPhones anfällig für Hacker. Nun sollen auch Android- und Windows-Geräte betroffen sein.

Wie sicher sind Smartphones noch?

Massiver Hackerangriff auf iPhones:  Jetzt auch Windows und Android betroffen

  • schließen

Die Verantwortlichen hinter dem Massen-Hack von iPhones sollen aus China kommen. Nun sind wohl auch Android- und Windows-Geräte betroffen.

München - Sicherheitsexperten von Google deckten vor einigen Tagen einen Hack von Tausenden von iPhones auf. Seit 2014 ist das Team von Sicherheitsexperten der Gruppe „Googles Project Zero“ dafür zuständig, hackbare Bugs zu finden, die von Kriminellen, Hackern oder Geheimdiensten für Spionage ausgenutzt werden könnten.

Im Falle der groß angelegten iPhone-Hacks wurde nun bekannt, dass schon seit rund zwei Jahren Sicherheitslücken der iPhone-Software iOS ausgenutzt wurden, um Nachrichten, Passwörter und Medien von den Geräten zu stehlen. Erst Mitte Mai 2019 wurde eine Sicherheitslücke bei WhatsApp ausgenutzt und sorgte für einen Aufschrei bei iOS- und Android-Nutzern.

Nach Hackangriff auf Apple - auch Android und Windows nicht mehr sicher

Laut eines Berichts von TechChrunch soll China hinter der Attacke auf die Geräte des US-Konzerns Apple stecken. Das Magazin beruft sich auf Quellen, die „mit der Sache vertraut sind“. Vor allem soll sich der Cyber-Angriff gegen uigurische Muslime richten. Dabei handelt es sich um eine turksprachige Randgruppierung, die vor allem in der chinesischen Provinz Xinjiang ansässig ist. Im Jahr 1990 lebten in China mehr als sieben Millionen Uiguren.

Apple zufolge wurde das Sicherheitsleck bereits im Februar 2019 mit dem iOS-Update 12.1.4 beseitigt. Nun sollen von den Hackerangriffen neben Apple auch Android und Windows betroffen sein, wie Forbes berichtet. Experten empfehlen daher, das Betriebssystem der Smartphones mit Updates auf dem neuesten Stand zu halten.

Video: So könnte das neue iPhone 11 Max aussehen

Das amerikanische Technikmagazin „Digital Trends“ spekuliert über das neueste iPhone-Design. Wie könnte das nächste Apple-Handy aussehen?

tf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Proteste bei IAA in Frankfurt: Aktivisten blockieren Zugang - Polizei greift ein
Die Proteste auf der IAA werden deutlicher. Am Sonntag blockierten hunderte Aktivisten den Haupteingang der Messe in Frankfurt. Die Polizei schritt schließlich ein.
Proteste bei IAA in Frankfurt: Aktivisten blockieren Zugang - Polizei greift ein
US-Autogewerkschaft UAW will General Motors bestreiken
Detroit (dpa) - Die US-Autogewerkschaft United Auto Workers (UAW) will den Autoriesen General Motors (GM) zum ersten Mal seit zwölf Jahren bestreiken.
US-Autogewerkschaft UAW will General Motors bestreiken
Mineralölwirtschaft: Keine Engpass-Gefahr bei Öl
Berlin (dpa) - Nach den Drohnenangriffen auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien erwarten Experten zum Wochenstart Turbulenzen an den Ölmärkten.
Mineralölwirtschaft: Keine Engpass-Gefahr bei Öl
Angriff auf Öl-Anlagen: USA zur Freigabe von Reserven bereit
Die angegriffen Raffinerien gelten als Herzstück der saudischen Öl-Industrie. Der Anschlag schürt Sorgen über einen Ölpreisanstieg. Die USA reagieren, die IEA sieht …
Angriff auf Öl-Anlagen: USA zur Freigabe von Reserven bereit

Kommentare