+
Die irakische Regierung hat nach eigenen Angaben Arbeit für fast 50.000 sunnitische Kämpfer gefunden, die entscheidend an der Bekämpfung Aufständischer beteiligt waren.

Irak verschafft fast 50.000 sunnitischen Kämpfern Arbeit

Bagdad - Die irakische Regierung hat nach eigenen Angaben Arbeit für fast 50.000 sunnitische Kämpfer gefunden, die entscheidend an der Bekämpfung Aufständischer beteiligt waren.

Der Leiter der nationalen Versöhnungskommission erklärte am Dienstag, er hoffe, bis Mitte des Jahres allen rund 96.000 Angehörigen der Bewegung der Söhne Iraks staatliche Jobs anbieten zu können. Viele von ihnen waren selbst Aufständische, bevor sie die Seiten wechselten und mit den US-Truppen gegen Kämpfer der Al Kaida im Irak und anderer islamistischer Gruppen vorgingen. Die von den Schiiten dominierte Regierung hat zugesagt, rund 20 Prozent der Kämpfer in die staatlichen Sicherheitskräfte aufzunehmen.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daimler ordnet Rückruf von 690.000 Diesel an - So viele deutsche Autos sind betroffen
Dem Mercedes-Konzern steht eine riesige Rückrufaktion bevor. Grund dafür ist der Abgasskandal und es betrifft sämtliche KFZ-Klassen des Herstellers.
Daimler ordnet Rückruf von 690.000 Diesel an - So viele deutsche Autos sind betroffen
Rückruf für 690.000 Daimler-Diesel angeordnet
Berlin/Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Daimler muss bei dem schon angekündigten Rückruf wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung europaweit …
Rückruf für 690.000 Daimler-Diesel angeordnet
Griechenland-Rettung: EU feiert - die Griechen weniger
Das letzte Rettungsprogramm für Athen ist abgeschlossen, insgesamt 289 Milliarden Euro an Krediten überwiesen. Griechenland sei nun wieder ein "normales Land", sagt …
Griechenland-Rettung: EU feiert - die Griechen weniger
Pepsi übernimmt Sprudelgeräte-Hersteller Sodastream
Die großen Getränkemultis tun sich schwer: Kalorienreiche Softdrinks wie Cola und Limo sind out - gesündere Alternativen müssen her. Der US-Branchenriese Pepsi will …
Pepsi übernimmt Sprudelgeräte-Hersteller Sodastream

Kommentare