Irland testet Märkte: Milliarden-Einnahmen

Dublin - Irland hat mit dem ersten Verkauf langfristiger Staatsanleihen seit fast zwei Jahren am Donnerstag mehr als 5,2 Milliarden Euro eingenommen.

Der überraschende Verkauf der Anleihen mit fünf- und achtjähriger Laufzeit wurde von Beobachtern als wichtiger Test für die Stimmung der Märkte gegenüber Irland gesehen, das 2010 unter den Euro-Rettungsschirm geflüchtet war.

Das Angebot richtete sich ursprünglich vor allem an bestehende Halter irischer Anleihen, die 2013 und 2014 zurückgezahlt werden sollen. Irland wollte diese Sicherheiten gegen die neuen austauschen - mit einer Rendite von 5,9 Prozent auf fünfjährige und 6,1 Prozent auf achtjährige Anleihen.

Doch unerwarteterweise öffnete Irland den Verkauf auch für neue Interessenten. Die Tatsache, dass die meisten Investoren frisches Geld anlegten und nicht bestehende Anleihen zurückgaben, wurde als Zeichen von wachsendem Vertrauen der Märkte gewertet.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lidl hat Rückruf von Blätterteig wegen möglichen Metallteilen ausgeweitet
Wegen möglicher Metallteile hat der Discounter Lidl einen bestimmten Blätterteig zurückgerufen.
Lidl hat Rückruf von Blätterteig wegen möglichen Metallteilen ausgeweitet
Post-Tarifverhandlungen ohne Ergebnis
Wiesbaden (dpa) - Im Tarifkonflikt bei der Post droht die Gewerkschaft Verdi mit Warnstreiks. In der vierten Verhandlungsrunde Anfang kommender Woche müsse endlich …
Post-Tarifverhandlungen ohne Ergebnis
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Die Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Dieselautos könnte aus Sicht des ADAC die Luftqualität in Stadtgebieten um bis zu 25 Prozent verbessern.
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an diesem Dienstag seine zu Wochenbeginn verbuchten Verluste wieder wettgemacht. Der deutsche Leitindex schloss 0,83 Prozent höher bei …
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus

Kommentare