Ideen für eine „NewAlitalia“

Italiens Minister gibt Signale: Übernimmt Lufthansa nun Alitalia? 

Die Lufthansa will schon seit geraumer Zeit die Fluglinie Alitalia übernehmen. Nun gibt es neue Signale aus Italiens Regierung.

Rom - Lufthansa hat für die marode italienische Fluglinie Alitalia nach Angaben der Regierung in Rom das beste Angebot vorgelegt. Es gebe Verbesserungen, was die Frage zu Mitarbeitern und zum Erhalt vor allem der interkontinentalen Strecken betreffe, sagte Wirtschaftsminister Carlo Calenda am Donnerstagabend im TV-Programm Tg1. Es sei jedoch ein Angebot, das „weiter verhandelt werde“. Stellen würden „in jedem Fall“ gestrichen, so Calenda.

Im Rennen um Alitalia ist auch ein Konsortium um den Billigflieger Easyjet. Zudem wird der ungarische Billig-Fluggesellschaft Wizz Air als Interessent gehandelt. Alitalia hatte vor rund einem Jahr Insolvenz angemeldet und fliegt derzeit mit einem Brückenkredit des italienischen Staates. Die Frist für eine Entscheidung über den Verkauf wurde von Ende April noch einmal um sechs Monate nach hinten verschoben. Der Beschluss dazu soll nächste Woche gefasst werden.

Die Lufthansa hatte nach eigenen Angaben von Anfang der Woche „ein Dokument eingereicht“, in dem Ideen „für eine restrukturierte "NewAlitalia"“ skizziert worden seien. Auf dieser Basis könne sich Lufthansa weitere Gespräche vorstellen. Lufthansa habe immer betont, dass der italienische Markt sehr wichtig sei und dass Lufthansa Interesse an einer restrukturierten Alitalia habe, hatte ein Sprecher gesagt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / -

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lage der Weltwirtschaft wegen politischer Risiken trüber
Washington (dpa) - Die Lage der Weltwirtschaft hat sich nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) wegen politischer Unsicherheiten leicht eingetrübt.
Lage der Weltwirtschaft wegen politischer Risiken trüber
Verdi streikt zum Primeday bei Amazon
Berlin/Bad Hersfeld (dpa) - Auch im sechsten Jahr des Arbeitskampfes beim Versandriesen Amazon nutzt die Gewerkschaft Verdi dessen werbeträchtigen Sonderverkaufstag für …
Verdi streikt zum Primeday bei Amazon
Lotsen kritisieren Airlines und Flugsicherung
Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Fluglotsen wollen nicht für die zahlreichen Verspätungen und Flugausfälle in diesem Sommer verantwortlich gemacht werden.
Lotsen kritisieren Airlines und Flugsicherung
Dax-Anleger warten auf Ergebnisse des Trump-Putin-Gipfels
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist ohne große Bewegung in die neue Woche gestartet. Der deutsche Leitindex pendelte um seinen Schlusskurs vom Freitag und lag zuletzt …
Dax-Anleger warten auf Ergebnisse des Trump-Putin-Gipfels

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.