+
Bini Smaghi wird auf seinen EZB-Sitz, auf Drängen Frankreichs, verzichten

Italiener Bini Smaghi will auf EZB-Sitz verzichten

Brüssel - Überraschende Wende beim Sitz im Direktorium der EZB: Der Italiener Lorenzo Bini Smaghi will auf seinen Sitz verzichten. Somit wird der Weg frei für seinen Landsmann.

Der Italiener Lorenzo Bini Smaghi will auf seinen Sitz im Direktorium der Europäischen Zentralbank verzichten. Damit könnte der Notenbanker bis Ende des Jahres den Weg freimachen für die Ernennung seines Landsmanns Mario Draghi zum EZB-Präsidenten, berichteten Diplomaten am Freitag am Rande des EU-Gipfels in Brüssel. Die Staats-und Regierungschefs seien von der Bereitschaft Bini Smaghis informiert worden.

Frankreich hatte auf dem Rückzug bestanden, weil es sonst nach dem Ausscheiden von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet nicht mehr in der EZB-Führung vertreten wäre.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare