+
Der Chef der italienischen Zentralbank, Ignazio Visco.

Italiens Zentralbankchef: Keine EU-Hilfen

Rom  - Der Chef der italienischen Zentralbank, Ignazio Visco, sieht “im Moment“ keine Notwendigkeit, EU-Finanzhilfen zu beantragen.

Ob das in der Zukunft nötig werde, hänge davon ab, ob die Märkte es Italien zutrauen, die Finanzkrise in den Griff zu bekommen, sagte er der Zeitung “La Repubblica“ (Sonntagausgabe).

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Die Märkte müssten davon überzeugt werden, dass die Regierung ihre Disziplin bei den öffentlichen Ausgaben einhalte und Wachstumshemmnisse beseitige. 2013 werde es ein ziemlich geringes Wachstum geben, fügte Visco hinzu.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück
Barcelona - Als hätte es die Smartphone-Revolution nicht gegeben: Das klassische Einfach-Handy Nokia 3310 wird neu aufgelegt. Die bunte Reinkarnation bekam beim Mobile …
Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück
Google heizt Wettlauf um schlauere Smartphones der Zukunft an
Barcelona - Google Assistant gegen Alexa gegen Siri: Der Kampf digitaler Assistenten um die Gunst der Nutzer spitzt sich zu. Google will nun im Kielwasser der …
Google heizt Wettlauf um schlauere Smartphones der Zukunft an
LG präsentiert neue Geräte - G6 mit großem Bildschirm
Barcelona - Wird es erfolgreicher, als der Vorgänger? LG stellt auf dem Mobile World Congress mit dem G6 das aktuellste Modell seines Smartphone-Flagschiffs vor - und …
LG präsentiert neue Geräte - G6 mit großem Bildschirm
Starinvestor Buffett mit Gewinnsprung
Warren Buffetts Gespür für lukrative Geldgeschäfte hat seinen Aktionären einen weiteren Milliardengewinn beschert. In seinem Brief an die Investoren macht die …
Starinvestor Buffett mit Gewinnsprung

Kommentare