H&M zum Jahresauftakt mit kräftgem Gewinnplus

-

Stockholm (dpa) - Der schwedische Bekleidungskonzern Hennes&Mauritz (H&M) hat seinen Reingewinn zum Jahresauftakt um 27,8 Prozent auf 2,3 Milliarden Kronen (244 Mio Euro) gesteigert und damit die Erwartungen von Analysten übertroffen.

Wie die größte Textilkette der Welt am Donnerstag in Stockholm mitteilte, stieg der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007/08 (30. November) um 18 Prozent auf 19,7 Milliarden Kronen.

Ausschlaggebend für die positive Entwicklung seien eine "gut zusammengestellte Kollektion und die Ausweitung des Verkaufs im Internet und über Kataloge", hieß es weiter. H&M erweiterte sein weltweites Filialnetz im ersten Quartal um elf Kaufhäuser auf 1 529. Zwölf Monate zuvor waren es 1 351. Im zweiten Quartal sollen 54 Neueröffnungen hinzukommen. Schwerpunkte dabei sind Großbritannien, die USA, Spanien, Italien und Deutschland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare