James-Bond-Gefühl auf der Bootsmesse

- Düsseldorf - Der schnittige "Seabob" lässt bei Tauchern wahre James-Bond-Gefühle aufkommen. Wie 007 in einem der legendären Agenten-Thriller kann man mit dem kleinen Wasserschlitten bis zu 40 Meter tief tauchen. Das mit einem fünf PS starken Elektro-Jetantrieb ausgestattete Gefährt ist eine der Attraktionen auf der am heutigen Samstag in Düsseldorf startenden Wassersportmesse "Boot".

<P>Gesteuert wird der 15 Stundenkilometer schnelle, auch auf dem Wasser nutzbare kleine Flitzer "einfach durch Gewichtsverlagerung des Körpers", wie Peter Walpurgis von der Stuttgarter Herstellerfirma Rotinor erklärte. <BR><BR>Auch sonst gibt es auf der weltgrößten Wassersportmesse viel zu sehen bis hin zu Edelschiffen. Etwa die Super-Yacht "Perfect Harmony". Sie bringt es auf stolze 31 Meter Länge und knapp 100 Tonnen Gewicht und kostet immerhin fünf Millionen Euro. Die dreieinhalb-geschossige Yacht stammt aus der Kaiser-Werft in Saal bei Regensburg. Laut Werft-Chef Erwin Schmid gibt es an Bord zwei VIP-Kabinen, zwei Gäste-Kabinen und Platz für die notwendige vierköpfige Crew.<BR><BR></P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
Materialsorgen und Finanznöte: Frankreichs Atombranche erlebt schwere Zeiten. Die Atomaufsicht nennt die Lage "besorgniserregend". Und vor der Präsidentschaftswahl ist …
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Mit ganztägigem Frühstück und neuen Angeboten hatte es für kurze Zeit so ausgesehen, als ob McDonald's den kriselnden US-Heimatmarkt rasch zurückerobern könnte. Doch der …
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank
Das letzte Kapitel in der Geschichte der skandalträchtigen HSH Nordbank ist angebrochen. Entweder das Institut ist in einem Jahr verkauft - oder es wird aufgelöst.
Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank

Kommentare