1. Startseite
  2. Wirtschaft

James-Bond-Gefühl auf der Bootsmesse

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Düsseldorf - Der schnittige "Seabob" lässt bei Tauchern wahre James-Bond-Gefühle aufkommen. Wie 007 in einem der legendären Agenten-Thriller kann man mit dem kleinen Wasserschlitten bis zu 40 Meter tief tauchen. Das mit einem fünf PS starken Elektro-Jetantrieb ausgestattete Gefährt ist eine der Attraktionen auf der am heutigen Samstag in Düsseldorf startenden Wassersportmesse "Boot".

Gesteuert wird der 15 Stundenkilometer schnelle, auch auf dem Wasser nutzbare kleine Flitzer "einfach durch Gewichtsverlagerung des Körpers", wie Peter Walpurgis von der Stuttgarter Herstellerfirma Rotinor erklärte.

Auch sonst gibt es auf der weltgrößten Wassersportmesse viel zu sehen bis hin zu Edelschiffen. Etwa die Super-Yacht "Perfect Harmony". Sie bringt es auf stolze 31 Meter Länge und knapp 100 Tonnen Gewicht und kostet immerhin fünf Millionen Euro. Die dreieinhalb-geschossige Yacht stammt aus der Kaiser-Werft in Saal bei Regensburg. Laut Werft-Chef Erwin Schmid gibt es an Bord zwei VIP-Kabinen, zwei Gäste-Kabinen und Platz für die notwendige vierköpfige Crew.


 

Auch interessant

Kommentare