+
Jana Ina Zarrella wird Milasan-Markenbotschafterin und Mamabloggerin.

Bloggen und Babynahrung

Erkennen Sie die schöne Mama-Botschafterin für Aldi?

  • schließen

München - Jana Ina Zarella wird künftig für Aldi bloggen und für den Babynahrungsherrsteller Milasan werben. Der Discounter erweitert damit sein Repertoire und die Brasilianerin ihre Aufmerksamkeit.

Aldi und der Babynahrungsherrsteller Milasan haben sich verstärkt, mit einer der schönsten Mütter des Landes. Jana Ina Zarella ist vor allem als Frau an der Seite von Ex-BroSis-Sänger Giovanni Zarella bekannt geworden. Doch das Modell steht fest auf eigenen Beinen, als Moderatorin und Schmuckdesignerin.

Jana Ina Zarrella wird Milasan-Markenbotschafterin und Mamabloggerin.

1999 kam die 39-Jährige nach Deutschland. Mittlerweile ist die brasilianische Schönheit hierzulande für viele zur Vorzeigemama gereift. Der Lohn: Die Mutter von zwei Kindern wird Milasan-Markenbotschafterin und Mamabloggerin für Aldi Süd. „Das Shooting zur Kampagne war super und hat viel Spaß gemacht“, schwärmt sie. „Schließlich konnte ich ganz ich selbst sein – eine Mama, der das Wohl ihrer Kinder am Herzen liegt.“ 

Das Thema Ernährung spielt auch im Hause Zarrella eine wichtige Rolle. „Ich habe meinen Kindern von Anfang an eine möglichst abwechslungsreiche Kost angeboten. Als vielbeschäftigte Working-Mum muss ich mich dabei auf eine gute Qualität verlassen können“, sagt sie.

„Working-Mum“ Jana Ina Zarella.

Der Grund für ihre neuen Aufträge: Aldi befindet sich seit geraumer Zeit im Wandel, setzt verstärkt auf Top-Marken. Seit Anfang Oktober gehört auch alles rund um das Baby zum Sortiment. Dazu gehören in den Filialen nun auch 22 Produkte von Milasan. Katrin Krukenberg ist Zentraleinkäuferin bei Aldi Süd. Sie erklärt die Wahl: „Sie ist mit ganzem Herzen Mutter und strahlt dabei so viel positive Energie aus.“

Ihre Erfahrung als Mutter teilt Jana Ina künftig auf ihrem Mamablog. Auf der eigenen Homepage bloggt das Multitalent ohnehin schon zu diversen Mama-Themen. „Ich finde es toll, wenn man sich mit anderen Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind, austauschen kann,“ sagt sie. „Als Mama erlebt man täglich so viele spannende Dinge.“ Und die wird sie künftig mit noch mehr Müttern teilen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern …
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei der Eröffnung der Computerspielemesse Gamescom der Branche eine stärkere staatliche Förderung in Aussicht gestellt.
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen
Die Experten von Finanztest nahmen 231 Gehalts- und Girokonten von 104 Banken unter die Lupe. Einige Geldinstitute zocken bei den Gebühren so richtig ab. Dann ist die …
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen

Kommentare