+
Japan verkündet einen Handelsüberschuss.

Erstmals seit fast drei Jahren

Japan erzielt Handelsüberschuss

Tokyo - Erstmals seit fast drei Jahren hat Japan im März eine positive Handelsbilanz gezogen.

Die Exporte legten im vergangenen Monat im Vorjahresvergleich um 8,5 Prozent auf 6,9 Billionen Yen (54 Milliarden Euro) zu, wie das Finanzministerium in Tokio am Mittwoch mitteilte. Gleichzeitig gingen die Importe um 14,5 Prozent zurück, womit sich der Wert der eingeführten Waren auf knapp 6,7 Billionen Yen verringerte. Für die guten Exportzahlen der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt waren vor allem Maschinen aller Art, Halbleiter und Autos verantwortlich. Der Handelsüberschuss - der erste seit Juni 2012 - lag demnach bei 229 Milliarden Yen und war besser als von Experten erwartet. Sie hatten nur mit einem Überschuss von 45 Milliarden Yen gerechnet. Die Entwicklung hatte sich in den vergangenen Monaten bereits abgezeichnet. Ein Grund ist der niedrige Ölpreis, ein anderer die Stärke des Exports, befördert durch eine leichte Verbesserung der internationalen Konjunktur und vor allem die gute Wirtschaftslage der USA. Japans Export profitiert zudem von der Schwäche des Yen.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Pünktlich zum Schnäppchen-Großkampftag „Black Friday“ wollen Amazon-Mitarbeiter streiken - unter anderem gegen ungesunde Arbeitsbedingungen.
Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Es geht um Macht und viel Geld: Beim Discounter Aldi Nord tobt ein Familienstreit. Entschieden wird er aber wohl erst im Dezember - das zuständige Gericht hat das Urteil …
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Bei der Stahlfusion mit Tata bleibt der Thyssenkrupp-Chef unbeirrt auf Kurs. Die Pläne hätten "absolute Priorität". Doch tausende Beschäftigte wollen das umstrittene …
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der gestiegene Eurokurs hat den Dax am Donnerstag ein weiteres Mal ausgebremst. Der Leitindex kämpfte um die Marke von 13 000 Punkten, die er zum …
Starker Euro bremst Dax erneut aus

Kommentare