Japans Premier Noda verteidigt Atomenergie

New York - Ein halbes Jahr nach dem schweren Reaktorunglück in Fukushima hat Japans neuer Ministerpräsident Yoshihiko Noda die Atomenergie verteidigt. Sie sei die Antwort auf den Klimawandel.

“Die Kernkraft ist wichtig für die Energiesicherheit und eine Antwort auf den Klimawandel“, sagte Noda am Donnerstag auf einem Gipfel zur Atomsicherheit am Rande der UN-Vollversammlung in New York. “Energie ist das Lebensblut der Wirtschaft, es ist der Grundstein von Wachstum und Wohlstand.“ Gleichwohl wolle Japan die Atomkraft sicherer machen und seine Anstrengungen zur Entwicklung erneuerbarer Energien “verdoppeln“.

Fukushima: Luftaufnahmen der AKW-Katastrophe

Fukushima: Luftaufnahmen der AKW-Katastrophe

Noda sagte, dass die Strahlung in Fukushima nach einem halben Jahr noch ein Viermillionstel dessen vom Tag des Unfalls betrage. Japan werde im nächsten Jahr einen Abschlussbericht vorlegen und auch Gastgeber einer internationalen Konferenz dazu sein. “Wir werden alle Informationen teilen. Die Lektionen, die wir gelernt haben, sind wichtig für die ganze Welt.“ Eine Lehre sei, kritische Anlagen nicht mehr in Gebieten zu bauen, die von Tsunamis erreicht werden können. Noda ist erst seit knapp drei Wochen im Amt, es war sein erster Auftritt vor den Vereinten Nationen.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Eigentlich sollte das Social-Media-Team von Lidl nur einen Eistee bewerben. Doch es bediente sich dabei an allseits bekannten Kevin-Witzen und ging damit möglicherweise …
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Spargelsaison endet: Riesige Mengen und günstige Preise
Spargelfreunde konnten sich dieses Jahr die Hände reiben: Das warme Wetter hat das Edelgemüse rekordverdächtig sprießen lassen - mit der Folge günstiger Preise.
Spargelsaison endet: Riesige Mengen und günstige Preise
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.