+
Rund jede achte Firma nutzt Online-Netzwerke wie Xing (Foto) für die Suche nach neuen Mitarbeitern.

Jede achte Firma sucht neue Mitarbeiter in Online-Netzwerken

Berlin - Rund jede achte Firma nutzt Online-Netzwerke für die Suche nach neuen Mitarbeitern. Das hat eine repräsentative Umfrage unter 1357 Firmen im Auftrag des Branchenverbandes BITKOM in Berlin ergeben.

Davon suchen 12 Prozent nach eigenen Angaben auch in sozialen Netzwerken wie Xing, StudiVZ oder Facebook nach Personal oder schreiben dort Stellen aus. In der IT- und Telekommunikationsbranche sind es sogar 19 Prozent.

Auf Platz eins stehen Jobbörsen im Internet, wenn es darum geht, wo Firmen ihre Angebote veröffentlichen: 80 Prozent tun das bei privaten Online-Stellenmärkten oder dem Portal der Bundesagentur für Arbeit. Zeitungen werden von 68 Prozent genutzt, und 50 Prozent der Firmen stellen Jobangebote auf ihre eigene Webseite. Dahinter folgen gedruckte Fachmagazine (24 Prozent) sowie branchen- und fachspezifische Online-Jobbörsen (21 Prozent).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare