Jede vierte Zigarette ist illegal

- Berlin - Ein Fund von 1,1 Millionen illegalen Zigaretten in Brandenburg, 40 000 Stück bei einem vietnamesischen Händler in Berlin ­ und der Staatsanwaltschaft Hof gelang im November gar ein Schlag gegen die Zigaretten-Mafia: Zehn Schmuggler sitzen in U-Haft, rund 130 000 Stangen Schwarz-Zigaretten sollen sie pro Jahr von Tschechien nach Deutschland gebracht haben. Mit dieser Schmuggelbilanz unterstreicht der Verband der Cigarettenindustrie seine Botschaft: Deutschlands Raucher greifen zunehmend zu billigeren Zigaretten aus dem Ausland ­ teils illegal, gefälscht und unversteuert.

Allein im Dezember sei jede vierte in Deutschland gerauchte Zigarette nicht hier gekauft und versteuert worden, erklärt der VdC. Gefährlich sei dies auch für die Gesundheit: Gefälschte Kippen sollen häufig deutlich stärker als normal mit Teer, Arsen oder Cadmium belastet sein. Verbraucherschützer halten diese Argumentation für absurd: "Das suggeriert eine Sicherheit, die es nicht gibt", kritisiert Thomas Isenberg von der Verbraucherzentrale. "In jeder normalen Zigarette sind schon über 400 gefährliche Stoffe enthalten."

Hauptumschlagplätze für illegale Zigaretten sind vor allem die Grenzen zu Polen und Tschechien. In Bayern gilt Hof als Zentrum. "Dort gibt es am Wochenende Autokolonnen nach Tschechien", berichtet Wolf-Dieter Heller vom VdC. 62,5 Prozent der in Hof gerauchten Glimmstängel stammen aus anderen Ländern. "Bayern geht insgesamt auf 20 Prozent zu." München liegt bei 13,5 Prozent, ganz Deutschland bei knapp 20 Prozent. Im Vorjahr zählte der VdC lediglich 15,8 Prozent. Der Absatz der Hersteller geht stetig zurück, von 2002 bis 2005 um 34 Prozent.

An 22 Müllsortierstellen in ganz Deutschland hat der VdC in den vergangenen beiden Jahren leere Zigarettenschachteln gesammelt und anhand der Banderole die Herkunft überprüft. Eine wohl einzigartige Methode, denn das Finanzministerium verfügt über keinerlei vergleichbare Zahlen und kann deshalb auch den Steuerausfall nicht beziffern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare