+
Ein Porsche 911 GT3 bei der International Automobile Industry Exhibition in Shanghai. Foto: How Hwee Young

Jeder dritte Porsche in China geht an eine Frau

Shanghai (dpa) - Porsche verkauft in China jeden dritten seiner Neuwagen an eine Frau. Der Anteil liege inzwischen bei 35 Prozent - und damit doppelt so hoch wie etwa in den USA, sagte Vertriebschef Bernhard Maier auf der Automesse in Shanghai.

Und dieser Anteil gelte nicht nur für die SUV-Modelle Cayenne und Macan - sondern auch für die zweitürigen Sportwagen 911, Boxster und Cayman. Insgesamt allerdings hinkt der Absatz dieser Straßenrenner auf dem chinesischen Markt etwas hinterher.

Während quer durch alle Baureihen jeder vierte Porsche auf dem weltgrößten Automarkt verkauft wird, ist es bei den Zweitürern erst rund jeder achte. In den USA, Deutschland und Großbritannien liege der Absatz höher, sagte Maier. Ein Grund dürfte die hohe Verkehrsdichte in China sein. Außerdem kauften Chinesen mit dickem Geldbeutel zunächst vor allem teure Autos, um sich darin chauffieren zu lassen. Erst nach und nach setzen sie sich vermehrt selbst hinter das Steuer.

Automesse Shanghai

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zypries: Steuersystem muss wettbewerbsfähiger werden
Berlin (dpa) - Das deutsche Steuersystem muss aus Sicht von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) auch als Reaktion auf die Steuerreform in den USA …
Zypries: Steuersystem muss wettbewerbsfähiger werden
Angebotsfrist für insolvente Airline Niki endet
Korneuburg (dpa) - Das Rennen um die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki geht in die wohl entscheidende Runde. Bis Freitag um Mitternacht hatten Bieter eine zweite …
Angebotsfrist für insolvente Airline Niki endet
Turbulente Hauptversammlung bei Thyssenkrupp
Nachdem Großinvestor Cevian schon mit Zerschlagungsforderungen für Zündstoff gesorgt hatte, wurde die Strategie von Thyssenkrupp auch auf der Hauptversammlung harsch …
Turbulente Hauptversammlung bei Thyssenkrupp
US-Platzhirsch nimmt deutschen Markt ins Visier
Es ist die Zukunft oder der schlimmste Alptraum - je nachdem, welches Verhältnis man zu Autos hat. Auf speziellen Plattformen im Internet können Privatleute ihre …
US-Platzhirsch nimmt deutschen Markt ins Visier

Kommentare