Jeder Zweite beauftragt Schwarzarbeiter

Stuttgart - Jeder zweite Mensch in Deutschland hat einem Magazinbericht zufolge schon einmal Schwarzarbeit in Auftrag gegeben. Das ergab eine Befragung des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin "Reader's Digest".

Demnach ist Schwarzarbeit besonders in finanziell bessergestellten Familien verbreitet, wie das Magazin am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. 64 Prozent der Befragten, die mehr als 2500 Euro im Monat zur Verfügung hätten, gaben demnach zu, im vergangenen Jahr Arbeiten ohne Rechnung in Auftrag gegeben zu haben. 21 Prozent sagten, das sei sogar mehrfach der Fall gewesen.

Viele Bürger haben dabei der Umfrage zufolge kaum ein Unrechtsbewusstsein - sie lassen sich von illegalen Beschäftigten Wohnungen putzen, handwerkliche Arbeiten erledigen oder Häuser umbauen. Die illegale Beschäftigung ist der Befragung zufolge mit rund 70 Prozent besonders in den nördlichen Bundesländern verbreitet. In Sachsen und Thüringen gaben dagegen nur 29 Prozent der Befragten an, Arbeiten ohne Rechnung bezahlt zu haben. An der Umfrage nahmen 1100 Menschen teil.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Bei der Stahlfusion mit Tata bleibt der Thyssenkrupp-Chef unbeirrt auf Kurs. Die Pläne hätten "absolute Priorität". Doch tausende Beschäftigte wollen das umstrittene …
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der gestiegene Eurokurs hat den Dax am Donnerstag ein weiteres Mal ausgebremst. Der Leitindex kämpfte um die Marke von 13 000 Punkten, die er zum …
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Schulz und Kaeser gehen aufeinander los: „Das ist asozial“
Schrille Pfeifen, schrille Worte: Während Siemens-Betriebsräte in Berlin tagen, nimmt der Streit um die geplanten Job-Streichungen kein Ende. Auch zwischen SPD- und …
Schulz und Kaeser gehen aufeinander los: „Das ist asozial“
2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen
Mannheim (dpa) - Erstmals knacken die Übernachtungszahlen in Deutschland nach Angaben des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) im laufenden Jahr die 450-Millionen-Marke.
2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen

Kommentare