+
Amazon hat Jeff Bezos reich gemacht - nun sogar reicher als Bill Gates

Jeff Bezos vor Bill Gates

Amazon-Chef ist jetzt der reichste Mensch der Welt

Online-Versandhandel ist mittlerweile wohl lukrativer als Software: Amazon-Boss Jeff Bezos ist jetzt der reichste Man nder Welt - vor Microsoft-Chef Bill Gates.

Amazon-Chef Jeff Bezos ist seit Donnerstag der reichste Mann der Welt: Der 53-Jährige verdrängte Microsoft-Mitgründer Bill Gates in der Rangliste des US-Magazins Forbes vom Spitzenplatz. Laut dem in Echtzeit aktualisierten Milliardärs-Ranking beläuft sich Bezos' geschätztes Vermögen auf 90,5 Milliarden Dollar (77,3 Milliarden Euro). Gates kommt demnach auf 90 Milliarden Dollar.

In der im März veröffentlichten Jahreswertung des Magazins war der Microsoft-Gründer noch auf dem ersten Platz - zum 18. Mal in 22 Jahren. Allerdings hatte Gates selbst sein Abrutschen in der Rangliste angekündigt.

Zuckerberg auf Platz fünf

Bezos lag in der Jahresliste auf dem dritten Rang. Da die Amazon-Aktie seitdem um mehr als 24 Prozent zulegte, schob er sich nun an Gates und dem zweitplatzierten US-Investor Warren Buffett vorbei. Der Gründer des Internet-Versandhändlers, der 2013 die traditionsreiche Washington Post kaufte, hält 17 Prozent der Anteile an Amazon.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg liegt in der täglich aktualisierten Forbes-Liste hinter dem Textilunternehmer Amancio Ortega und Buffet auf dem fünften Platz. Der Gründer des sozialen Netzwerks hat laut dem US-Magazin ein Vermögen von 72,9 Milliarden Dollar angehäuft.

Amazon arbeitet unterdessen immer weiter an neuen Techniken. Unlängst lieferte das Unternehmen die erste Bestellung mithilfe einer Drohne aus.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesel-Paket gegen Rechtsempfinden?
Wieder droht ein Fahrverbot für alte Diesel. Am Mittwoch befasst sich das Verwaltungsgericht Mainz mit dem Thema, der Oberbürgermeister lässt an der bisherigen Strategie …
Diesel-Paket gegen Rechtsempfinden?
Siemens darf weiter auf Milliarden-Auftrag im Irak hoffen
Ausbau der Stromnetze im Irak - solch ein Auftrag ist milliardenschwer. Trump versuchte, ihn mit politischem Druck in die USA zu holen. Aber auch Siemens darf weiter …
Siemens darf weiter auf Milliarden-Auftrag im Irak hoffen
Milliarden-Auftrag für Siemens im Irak rückt näher - Chancen gegen GE
Aufatmen bei Siemens. Nach einer längeren Zitterpartie sind die Münchner einem möglichen Zuschlag für ein Milliarden-Geschäft im Irak einen wichtigen Schritt …
Milliarden-Auftrag für Siemens im Irak rückt näher - Chancen gegen GE
Flowtex-Insolvenzverfahren vor Abschluss
Der Skandal des Bohrmaschinen-Händlers Flowtex brach in jeder Hinsicht Rekorde: größter deutscher Betrugsfall seit 1945, über 120 Ermittlungsverfahren, …
Flowtex-Insolvenzverfahren vor Abschluss

Kommentare