+
Joachim Herrmann fordert eine Abgrenzung von der AfD. 

Diskussion um Zusammenarbeit

Herrmann: Von AfD-Politik abgrenzen

München - Mit der AfD könne es keine Zusammenarbeit geben, sagt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Es sei wichtig, zu zeigen „wie falsch deren Politik ist“.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat Gedankenspiele über eine Kooperation der Unionsparteien mit der AfD zurückgewiesen. „Es kann mit der AfD keine Zusammenarbeit geben“, sagte Herrmann am Montag der Nachrichtenagentur dpa in München. CDU und CSU müssten sich vielmehr klar und scharf von der AfD abgrenzen und zeigen, „wie falsch deren Politik ist“.

Zudem müsse man versuchen, an die AfD verloren gegangene Wähler zurückzugewinnen. Herrmann nannte es „völlig unverständlich“, dass die CDU-Politikerin Erika Steinbach die AfD als „möglichen Partner“ bezeichnet hatte. Schließlich halte die AfD beispielsweise nahezu alle Elemente der Europapolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für falsch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besucherrückgang bei IAA
Frankfurt/Main (dpa) - Die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt am Main hat in diesem Jahr weniger Besucher angelockt als vor zwei Jahren. Wie der Verband …
Besucherrückgang bei IAA
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die …
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein Monopol noch …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz

Kommentare