Arbeitsmarkt-Projekt

Job-Programm für 24.000 Flüchtlinge

  • schließen

München – Bayern hat mit einem Sonderprogramm bisher 24.000 bleibeberechtigte Flüchtlinge in Praktika, Ausbildung oder Arbeit gebracht. Das für das laufende Jahr gesetzte Ziel von 20 000 ist damit bereits übererfüllt, geht aus Zahlen des Wirtschaftsministeriums hervor.

Grundlage ist die Vereinbarung „Integration durch Ausbildung und Arbeit“ von Oktober 2015 mit den Wirtschaftsverbänden. „Das unterstreicht Erfolg und Notwendigkeit der Initiative“, sagte Ministerin Ilse Aigner (CSU) unserer Zeitung. „Kein anderes Bundesland hat vergleichbare Ansätze.“ Viele Flüchtlinge arbeiten bisher allerdings nur in einfachen Helfertätigkeiten. Aigner sagte, die weitere Qualifizierung sei nötig und wohl sehr zeitintensiv. Sozialministerin Emilia Müller (CSU) betonte, der Arbeitsmarkt sei noch „sehr aufnahmefähig“.

Der Chef der Arbeitsagentur und des Migrations-Bundesamts, Frank-Jürgen Weise, dämpft die Euphorie. Die Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt werde langwierig und teuer. „Es wird lange dauern und viel kosten.“ Ein Großteil der Flüchtlinge werde „zunächst in die Grundsicherung fallen“. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Bei der Aufarbeitung des VW-Abgasskandals macht die US-Justiz Druck. Ein früherer Manager des Autobauers sitzt in den Staaten bereits in Haft. Einem Bericht zufolge …
US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
In der VW-Abgas-Affäre lassen die USA weltweit nach früheren Mitarbeitern des Autokonzerns fahnden. Auch Winterkorn-Vertraute sollen darunter sein.
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag etwas von seinen jüngsten Verlusten erholt. Nachdem die Anleger an den beiden Handelstagen zuvor noch Kasse gemacht …
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus
Qatar Airways will bei American Airlines einsteigen
Die Fluggesellschaften aus dem arabischen Raum mischen schon seit geraumer Zeit die Branche auf, eine davon ist Qatar Airways.
Qatar Airways will bei American Airlines einsteigen

Kommentare