Jeder 20. Job in der Industrie weg

Wiesbaden - Im verarbeitenden Gewerbe Deutschlands ist im vergangenen Jahr jeder 20. Job verloren gegangen. Besonders viele Menschen wurden im Maschinenbau und bei Herstellern elektronischer Anlagen entlassen.

Dort waren im Januar noch 251.500 Menschen und damit 4,9 Prozent weniger beschäftigt als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete. Auch die geleisteten Arbeitsstunden gingen um knapp 5 Prozent zurück, wobei allerdings im Januar 2010 ein Werktag weniger war als 2009.

Die Bruttoentgelte sanken binnen Jahresfrist um 3,8 Prozent. Überdurchschnittlich hohe Jobverluste gab es unter anderem im Maschinenbau und bei den Herstellern elektrischer Anlagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare