+
Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) rechnet damit, dass der Arbeitsmarkt in den kommenden drei Monaten stabil bleibt. Foto: Roland Weihrauch

Jobvermittler sehen leichten Dämpfer für Arbeitsmarkt

Nürnberg (dpa) - Jobvermittler rechnen angesichts der erwarteten leichten Konjunktureintrübung demnächst mit einem leichten Dämpfer auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Das werde aber allenfalls zu einer Abschwächung der bislang guten Entwicklung führen, berichtete das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Montag bei der Veröffentlichung seines Arbeitsmarktbarometers. Der Arbeitsmarkt bleibe in den kommenden drei Monaten stabil.

Der entsprechende Index sank im September um 0,4 auf 100,6 Punkte, betont die Denkfabrik der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die Skala reicht von 90 bis 110; der Wert 100 signalisiert gleichbleibende Erwerbslosigkeit in den kommenden drei Monaten, Werte darunter steigende Arbeitslosenzahlen. Das IAB-Arbeitsmarktbarometer fußt auf einer monatlichen Befragung der 156 deutschen Arbeitsagentur-Chefs.

Für 2016 rechnet IAB-Arbeitsmarktforscher Enzo Weber allerdings im Jahresschnitt mit leicht steigender Arbeitslosigkeit - und zwar um rund 70 000 im Vergleich zu 2015. Der Flüchtlingszustrom werde sich auch in der Arbeitslosigkeit niederschlagen. "Die Arbeitslosigkeit wird zwar vorübergehend ansteigen, entscheidend ist aber, dass die Zeit intensiv für Förderung und Vermittlung (der Flüchtlinge) genutzt wird", betonte Weber.

IAB-Pressemitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frankfurt: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Entgegen früherer Ankündigungen streiten sich Flughafenbetreiber Fraport und sein Hauptkunde Lufthansa weiter über Rabatte für Billigflieger. Wie soll das deutsche …
Frankfurt: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt
Stuttgart (dpa) - Der Prozess gegen zwei frühere Wirtschaftsprüfer der pleitegegangenen Drogeriemarkt-Kette Schlecker ist vorbei. Anklage und Verteidigung verständigten …
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt
Gute Daten schieben Dax an
Frankfurt/Main (dpa) - Gute Konjunkturdaten aus der Eurozone haben den Dax am Dienstag gestützt. Nach einem holprigen Start kämpfte sich der deutsche Leitindex ins Plus …
Gute Daten schieben Dax an
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter
Der Aufschwung in Deutschland gewinnt an Tempo und Breite. Können Unsicherheiten durch den Brexit und die US-Handelspolitik eine der längsten Wachstumsperioden gefährden?
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter

Kommentare