Josef Ackermann bleibt Deutsche-Bank-Chef

- Frankfurt/Main - Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann darf für weitere vier Jahre an der Spitze des größten deutschen Finanzhauses stehen. Das beschloss der Aufsichtsrat der Bank in Frankfurt.

Trotz der öffentlichen Kritik an Ackermanns Amtsführung und seiner Rolle als Angeklagter im Mannesmann-Prozess war diese Entscheidung erwartet worden. Ackermann wird künftig nicht nur Sprecher, sonder Vorsitzender des Vorstands sein. Er leitet die Deutsche Bank seit 2002.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank
Das letzte Kapitel in der Geschichte der skandalträchtigen HSH Nordbank ist angebrochen. Entweder das Institut ist in einem Jahr verkauft - oder es wird aufgelöst.
Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank
Warren Buffet übernimmt Krefelder Hersteller
Düsseldorf (dpa) - Der US-Milliardär Warren Buffet geht in Deutschland auf Einkaufstour. Eine Tochter seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway übernimmt den …
Warren Buffet übernimmt Krefelder Hersteller
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland
Berlin (dpa) - Die Zahl der Fluggäste in Deutschland hat 2016 einen Höchststand erreicht. An den Verkehrsflughäfen wurden mehr als 220 Millionen Passagiere abgefertigt, …
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland
Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen
Mainz (dpa) - Für den Verkauf des defizitären Flughafens Hahn ist nur noch ein Bieter im Rennen: die Firma ADC und ihr Partner HNA. Das teilte das Innenministerium in …
Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen

Kommentare