Jugendherbergen kurbeln Wirtschaft an

Detmold - Die mehr als 500 Jugendherbergen in Deutschland erweisen sich als Impulsgeber für den Tourismus und die Wirtschaft. Der Umsatz liegt in Milliardenhöhe.

Wie das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) am Freitag in Detmold mitteilte, sorgen die rund zehn Millionen Gäste pro Jahr für Umsätze von mehr als einer Milliarde Euro. Das gehe aus einer Studie zu den wirtschaftlichen Effekten der Jugendherbergsgäste in Deutschland des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr an der Universität München hervor. Die Jugendherbergen seien damit ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Laut DJH wurden 2010 rund 10,2 Millionen Übernachtungen gezählt. Die Zahl der Gäste habe zum vierten Mal in Folge die Zehn-Millionen-Marke übersprungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden finanziell helfen
Die Pleite des britischen Traditionsunternehmens Thomas Cook hatte auch weitreichende Folgen für deutsche Urlauber. Viele fürchteten, auf einem Teil ihrer Kosten sitzen …
Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden finanziell helfen
Welthandelsorganisation durch US-Blockade angeschlagen 
Die Streitschlichtung im Welthandel funktioniert nicht mehr. Ein wichtiges Gremium kann nicht mehr arbeiten, weil die USA die Ernennung neuer Richter blockieren. Die …
Welthandelsorganisation durch US-Blockade angeschlagen 
Frauenanteil in Top-Positionen steigt weiter
Vor genau fünf Jahren hatte die Bundesregierung eine Frauenquote für große Unternehmen auf den Weg gebracht. Konkret zielt diese auf das Männer-Frauen-Verhältnis in den …
Frauenanteil in Top-Positionen steigt weiter
Dax legt vor Fed-Zinsentscheid zu
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Mittwoch vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed moderat zugelegt. Am Nachmittag ging es für den …
Dax legt vor Fed-Zinsentscheid zu

Kommentare