+
Junge Menschen sind besonders empfänglich für die Versprechen von Markenprodukten. Viele vertrauen Markenprodukten offenbar, weil sie diese bereits seit ihrer Kindheit kennen. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Junge Verbraucher legen viel Wert auf Markenprodukte

Frankfurt/Main (dpa) - Junge Verbraucher legen besonders viel Wert auf Markenprodukte.

Vor allem bei Elektronik, Bekleidung und Lebensmitteln ist die Vorliebe der 16 bis 34-Jährigen für die in der Regel kostspieligeren Markenprodukte deutlich stärker ausgeprägt als bei älteren Konsumenten, wie eine am Samstag veröffentlichten Umfrage der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) ergab.

Beispiel Elektronik: Rund 72 Prozent der Verbraucher gaben hier an, ihnen sei die Marke eines Produkts "sehr wichtig" oder "eher wichtig". Bei den 16- bis 24-Jährigen waren es 88 Prozent. Bei 24 bis 34-Jährigen immer noch 76 Prozent. Am Unwichtigsten ist das Thema Markenprodukte der Umfrage zufolge allen Befragten bei Bio-Lebensmitteln.

"Die Verbraucher haben das Vertrauen, dass sie mit dem Kauf von Markenprodukten eine verlässliche Qualität erhalten", fasste PwC-Partner Gerd Bovensiepen die Ergebnisse der Befragung zusammen. Nicht zu unterschätzen sei aber auch der emotionale Faktor. Fast drei Viertel der Befragten gäben an, dass sie bestimmten Markenprodukten vertrauten, weil sie diese bereits seit ihrer Kindheit kennen.

Dennoch sieht die Mehrheit der Konsumenten (87 Prozent) in Handelsmarken im Allgemeinen eine durchaus attraktive Alternative zu Markenprodukten. Nicht nur der Preis spreche dabei in den Augen der Konsumenten für die Handelsmarken. Rund 85 Prozent der Verbraucher vermuten hinter den Handelsmarken Markenprodukte in anderer Verpackung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern …
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei der Eröffnung der Computerspielemesse Gamescom der Branche eine stärkere staatliche Förderung in Aussicht gestellt.
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen
Die Experten von Finanztest nahmen 231 Gehalts- und Girokonten von 104 Banken unter die Lupe. Einige Geldinstitute zocken bei den Gebühren so richtig ab. Dann ist die …
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen

Kommentare