+

Namensstreit

Käfer gegen Kaefer - Zwei Unternehmen einigen sich

München/Sohren - Das Münchner Unternehmen Feinkost Käfer und das fast 100 Jahre alte Porzellanhaus Kaefer in Sohren im Hunsrück haben sich in einem Namensstreit geeinigt.

Die Inhaberin des Porzellanhauses, Hildegard Kaefer, sagte am Freitag der Deutschen Presse-Agentur: „Gott sei gedankt.“ Feinkost Kaefer habe zuvor in einer einstweiligen Verfügung eine Strafe von bis zu 250 000 Euro oder bis zu sechs Monate Gefängnis angedroht, wenn das Sohrener Haushaltswarengeschäft nicht den Namen seines Onlineshops www.kaefer-shop.de ändere.

Feinkost Kaefer bestätigte die Einigung. In einer gemeinsamen Erklärung beider Unternehmen heißt es, sie hätten „ihre markenrechtliche Auseinandersetzung einvernehmlich beigelegt“. Künftig bestehe mit den Internetseiten www.kaefer-sohren.com und www.feinkost-kaefer.de keine Gefahr der Verwechslung mehr. Über Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Hildegard Kaefer sagte, nicht die beauftragten Anwälte, sondern ihre Telefonate mit Clarissa Käfer von Feinkost Käfer hätten „von Frau zu Frau“ zur Einigung geführt. Die Schlagzeilen in dem Fall hätten dazu beigetragen. Eine Sprecherin von Feinkost Käfer bestätigte die Gespräche von Kaefer und Käfer, sagte aber zur Einigung: „Mit medialem Druck hatte das sicher nichts zu tun.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare