+
Die beiden Siemens-Vorstände Joe Kaeser (links) und Hermann Requardt bleiben für weitere fünf Jahre im Amt .

Kaeser und Requardt bleiben im Siemens-Vorstand

München - Die beiden Siemens-Vorstände Joe Kaeser und Hermann Requardt bleiben für weitere fünf Jahre im Amt.

Der Aufsichtsrat beschloss ihre Bestellung mit Wirkung zum 1. April 2011 und damit zum Ende ihrer laufenden Amtszeit, wie der Elektrokonzern am Mittwoch mitteilte. Kaeser als Finanzvorstand und Requardt als Chef des Medizintechnik-Sektors von Siemens gehören der obersten Führungsspitze des Unternehmens seit dem 1. Mai 2006 an. Mit der Entscheidung würdige das Kontrollgremium ihre erfolgreiche Arbeit, erklärte Siemens.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare