+
Kaffeetrinker müssen sich schon wieder auf steigende Preise einrichten.

Kaffee wird schon wieder teurer

Hamburg - Kaffeetrinker müssen sich schon wieder auf steigende Preise einrichten. Am Montag kündigte der Röster Tchibo eine Preiserhöhung um bis zu rund zehn Prozent an.

Der Hamburger Konzern mit 850 Filialen will die Packungen zu Ende Februar “maximal 50 Cent pro Pfund“ teurer machen, wie es in einer Mitteilung hieß. Damit würde die Hauptsorte Feine Milde dann etwa 5,99 Euro kosten. Nach Angaben des “Hamburger Abendblattes“ planen auch andere Anbieter Preiserhöhungen oder haben das bereits umgesetzt.

Diese Produkte setzen auf Natur statt Aromastoffe

Diese Produkte setzen auf Natur statt Aromastoffe

Nach einer Stichprobe der Zeitung kostete Jacobs-Kaffee im Dezember 2009 um 3 Euro, lag im Dezember 2010 bei 3,49 Euro und aktuell bei 3,69 Euro pro Pfund. Melitta-Kaffee sei innerhalb eines Jahres von 2,49 Euro über drei Euro im Dezember 2010 auf jetzt 3,49 Euro gestiegen. Auch Aldi habe Kaffee im Januar um 50 Cent verteuert. Tchibo begründete die Preiserhöhung mit dem Anstieg der Rohstoffpreise. So sei Rohkaffee seit Dezember 2010 um 24 Prozent teurer geworden. Spitzensorten wie Arabica seien so teuer wie zuletzt vor 14 Jahren. “Der Kaffeepreis dürfte auch in den kommenden Monaten hoch bleiben“, zitierte das “Hamburger Abendblatt“ den Rohstoffexperten Carsten Fritsch von der Commerzbank.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare