+
Tchibo geht es nach einer Durststrecke wieder gut.

Kaffeekette Tchibo verdreifacht Gewinn

Hamburg - Die Kaffeekette Tchibo hat nach dem scharfen Sanierungskurs des Jahres 2009 ihren Gewinn verdreifacht: Im ersten Halbjahr stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern von 48 Millionen Euro auf 147 Millionen Euro.

Der Umsatz stieg trotz der Schließung vieler Filialen um 6 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro, wie Tchibo-Mutterkonzern Maxingvest am Freitag in Hamburg mitteilte. “Tchibo wächst sowohl mit Kaffee als auch mit Non Food in allen Regionen“, sagte Vorstand Thomas Holzgreve. Tchibo hatte 2009 rund 800 Arbeitsplätze abgebaut und fast jede zehnte Filiale geschlossen.

Der Handelskonzern war vor der Sanierung unter Druck gekommen, weil immer mehr Ware aus dem wöchentlich wechselnden Programm im Regal liegengeblieben war. Diese Sachen mussten dann mit happigen Abschlägen anderswo abgesetzt werden.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare