+
Das Amt hatte signalisiert, es könnte eine Übernahme aller 451 Kaiser's-Tengelmann-Supermärkte durch Edeka untersagen. Foto: Martin Gerten

Kaiser's-Tengelmann: Bewegung im Streit um Verkauf

Bonn (dpa) - In den Streit um die geplante Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch Edeka kommt Bewegung.

Das Bundeskartellamt bestätigte den Eingang eines neuen Kompromissangebots der Handelsriesen. Ein Sprecher der Wettbewerbsbehörde sagte, man werde nun prüfen, inwieweit die neuen Vorschläge die Bedenken der Kartellwächter aufgriffen und Grundlage für weitergehende Verhandlungen seien könnten. Details zu den Vorschlägen nannte er nicht.

Medienberichten zufolge bieten die Handelskonzerne an, fast ein Viertel der 451 Supermärkte nicht an Edeka, sondern an andere Unternehmen zu verkaufen, um wettbewerbsrechtliche Bedenken in den Regionen München/Oberbayern und Berlin auszuräumen.

Das Amt hatte Mitte Februar signalisiert, es könnte eine Übernahme aller 451 Kaiser's-Tengelmann-Supermärkte durch Deutschlands größten Lebensmittelhändler Edeka untersagen. Die Unternehmen bekamen die Möglichkeit, Bedenken durch Zugeständnisse noch auszuräumen. Die Frist zu einer Entscheidung der Behörde läuft bis zum 7. April.

Kommt es trotz aller Einigungsversuche zu einem Verbot der Übernahme, so können die Handelskonzerne die Entscheidung vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf anfechten. Außerdem könnten sie versuchen, eine Ministererlaubnis von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zu erhalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
London (dpa) - Der weltgrößte Flugzeugbauer Boeing lässt sich mit der seit Jahren diskutierten Entwicklung eines mittelgroßen Passagierjets noch länger Zeit.
Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Eine richtig große Spinatpizza wollte sich ein Twitter-User gönnen und besorgte sich eine Tiefkühlpizza von Dr. Oetker mit dem verheißungsvollen Namen „Grande“. Als er …
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Bei Aldi Süd kaufte sich eine Kundin einen Snack für die Mittagspause. Doch was sie darin fand, verdarb ihr gründlich den Appetit. „Einfach nur ekelhaft“, schimpft sie …
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen
Bonn (dpa) - Bei der Deutschen Post gibt es Streit darüber, welche Beschäftigten an dem Vorruhestandsprogramm für Beamte teilnehmen dürfen.
Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.