+
Bei Tengelmann bangen etwa 15 000 Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. Foto: Oliver Berg

Fordert schnelle Einigung

Kaiser's: Verdi-Chef Bsirske sieht Chance für Lösung

Berlin (dpa) - Im Streit um die Zukunft der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann sieht Verdi-Chef Frank Bsirske Chancen für eine Lösung.

"Es gibt die erkennbare Bereitschaft aller Beteiligten, einander entgegenzukommen", sagte Bsirske der "Passauer Neuen Presse" (Freitag). Derzeit verhandeln die Chefs von Tengelmann, Marktführer Edeka und Konkurrent Rewe unter Vermittlung von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) über die angeschlagene Kette. Die Gespräche waren am Donnerstag auf Montag vertagt worden.

Bsirske forderte eine schnelle Einigung. "Je länger das Ganze dauert, desto größer die Verunsicherung der Beschäftigten", sagte der Verdi-Chef. "Und es wird auch immer schwieriger, die Kontinuität des Geschäftsbetriebs bei Kaiser’s Tengelmann zu garantieren."

Bei Tengelmann bangen etwa 15 000 Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. "Die Schlichtung ist eine echte Chance, eine Lösung miteinander zu finden - und zwar innerhalb des Rahmens der Ministererlaubnis", sagte Bsirske. Die Gewerkschaft hatte die Gespräche mit angeschoben.

"Jetzt bietet sich eine neue Möglichkeit mit einem Mediator - der als Altbundeskanzler große Autorität hat und der sich in Verhandlungen vielfach bewiesen hat - die komplizierte Verhandlungssituation zu bewältigen", sagte Bsirske. Er werte es zudem als "gutes Zeichen", dass alle Seiten sofort Schröder als Schlichter akzeptiert hätten.

Rewe hatte mit einer Klage die Übernahme von Tengelmann durch Edeka gestoppt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Daimler und BAIC bauen Produktion in China aus
Mit kleinen Schritten hält sich Li Shufu nie lange auf. Der neue Großaktionär bei Daimler will nicht nur Investor, sondern Freund und Partner sein. Die Stuttgarter haben …
Daimler und BAIC bauen Produktion in China aus
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Trotz Problemen mit der Sprache und fehlender Qualifikationen: Immer mehr mittelständische Betriebe beschäftigen laut einer Befragung Flüchtlinge.
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge

Kommentare