+
Das Leica-Logo an der neuen Firmenzentrale in Wetzlar: Genaue Geschäftszahlen nannte das Unternehmen nicht. Foto: Roland Holschneider

Kamerahersteller Leica mit Rekordumsatz

Wetzlar (dpa) - Der Kamerahersteller Leica hat das Geschäftsjahr 2015/16 (bis Ende März) mit einem Rekordumsatz abgeschlossen.

Das Unternehmen setzte 365 Millionen Euro um, das waren zwölf Prozent mehr als im vorigen Geschäftsjahr, wie Leica am Dienstag in Wetzlar mitteilte.

Auch die Profitabilität sei gewachsen. Genaue Zahlen dazu nannte das Unternehmen nicht. Zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet. Leica gehört der österreichischen Beteiligungsfirma ACM von Andreas Kaufmann (55 Prozent) sowie dem US-Finanzinvestor Blackstone (45 Prozent) und beschäftigt weltweit rund 1600 Mitarbeiter.

Leica Camera AG

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schaden durch Cyberattacke behindert Unternehmen weiter
Die Folgen der jüngsten globalen Cyberattacke ist für die betroffenen Firmen schwer zu beheben. Der finanzielle Schaden könnte enorm sein.
Schaden durch Cyberattacke behindert Unternehmen weiter
Auto-Importeure: CO2-Ausstoß geht wieder hoch
In Deutschland werden mehr Autos verkauft. Weil darunter wieder mehr Benziner sind, steigt erstmals seit Jahren wieder der Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxids.
Auto-Importeure: CO2-Ausstoß geht wieder hoch
Umwelthilfe kassiert Niederlage gegen Daimler
Stuttgart (dpa) - Im Streit zwischen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und Daimler um Werbeaussagen über Abgaswerte hat die Umweltschutzorganisation eine Niederlage …
Umwelthilfe kassiert Niederlage gegen Daimler
Darum wird um das Ikea-Bett "Malm" vor Gericht gestritten
Das Ikea-Bett "Malm" steht in etlichen deutschen Schlafzimmern. Aber ein Frankfurter Designer ist überzeugt: Die Schweden haben die Idee von ihm geklaut, und "Malm" soll …
Darum wird um das Ikea-Bett "Malm" vor Gericht gestritten

Kommentare