Karl-Thomas Neumann wird neuer Conti-Vorstandschef

Hannover - Der Conti-Technikvorstand Karl-Thomas Neumann wird mit Wirkung vom 1. September Nachfolger von Conti-Vorstandschef Manfred Wennemer. Darauf verständigte sich der Aufsichtsrat des Autozulieferers in Hannover.

Die neu geschaffene Funktion des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden wird Conti-Finanzvorstand Alan Hippe übernehmen. Wennemer hatte nach der Einigung im Übernahmekampf mit der Schaeffler-Gruppe seien Rücktritt angekündigt. Er scheidet zum 31. August bei Conti aus.

Die IG-Metall in Niedersachsen begrüßte die Entscheidung des Aufsichtsrates. "Mit Herrn Neumann steht ein ausgesprochen kompetenter Kenner der Autozulieferindustrie an der Spitze der Continental AG. Die IG-Metall hat Herrn Neumann in der Vergangenheit als verlässlichen und konstruktiven Gesprächspartner kennengelernt. Er hat stets die Mitbestimmung von Gewerkschaften und Betriebsräten akzeptiert. Mit der heutigen Entscheidung ist die Continental AG gut aufgestellt", sagte IG-Metall Bezirksleiter Hartmut Meine. Dies sei auch gut für die Beschäftigten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"

Kommentare