Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten

Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten
+
Investor Nicolas Berggruen

Karstadt-Investor bittet Politik um Hilfe

Düsseldorf/Essen - Die Rettung des Kaufhauses Karstadt gerät wieder ins Wanken: Investor Nicolas Berggruen bittet jetzt die Politik um Hilfe. Es geht um Querelen mit dem Vermieter Highstreet.

Lesen Sie dazu auch:

Berggruen zahlt nur einen Euro für Karstadt

Die Politik soll die festgefahrenen Verhandlungen um die Zukunft von Karstadt wieder voranbringen. Investor Nicolas Berggruen, der mit dem Vermieterkonsortium Highstreet seit Wochen vergeblich umMietnachlässe verhandelt, forderte im “Handelsblatt“ (Montag) die Politik in Berlin auf, sich einzumischen. “Wir wollen, wenn es nicht weitergeht, in den nächsten Tagen die deutsche Regierung ansprechen, damit sie als Vermittler auf die Verantwortlichen einwirkt. Auch sie sollte ein Interesse daran haben, Karstadt zu retten“, sagte Berggruen der Zeitung.

Es stünden 25 000 Arbeitsplätze auf dem Spiel. “Es muss jemand für Deutschland und Karstadt aufstehen. Das kann am Ende des Tages nur die Politik sein. Wir haben unseren Teil getan. Wir verlangen keine finanzielle Hilfe. Aber das Pokerspiel muss aufhören“, sagte der Investor. Berggruen ist laut “Handelsblatt“ bereits mit Arbeitsministerin Ursula von der Leyen und Wirtschaftsminister Rainer Brüderle im Gespräch. Beide sollen ihren Einfluss auf Goldman Sachs- Deutschland-Chef Alexander Dibelius und Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann geltend machen. Die Banken spielen im Vermieter-Konsortium Highstreet eine führende Rolle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurokurs bringt Dax wieder unter Druck
Frankfurt/Main (dpa) - Der wieder deutlich gestiegene Eurokurs hat am Mittwoch eine weitere Erholung im Dax durchkreuzt. Dabei war der Auslöser eine durchaus erfreuliche …
Eurokurs bringt Dax wieder unter Druck
Meg Whitman verlässt Chefposten beim Computerkonzern HPE
Palo Alto (dpa) - Die Silicon-Valley-Veteranin Meg Whitman hat ihren Rückzug von der Spitze des Computer-Konzerns Hewlett Packard Enterprise angekündigt. Der Nachfolger …
Meg Whitman verlässt Chefposten beim Computerkonzern HPE
Wirtschaftsminister laden Siemens-Vorstand zu Gespräch
Berlin (dpa) - Die Wirtschaftsminister aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg und die Wirtschaftssenatorin aus Berlin haben den Siemens-Vorstand zu einem Gespräch über …
Wirtschaftsminister laden Siemens-Vorstand zu Gespräch
Air-Berlin-Beschäftigte fordern Übernahme
Berlin (dpa) - Mehrere hundert Beschäftigte von Air Berlin haben in Berlin eine Übernahme durch die Käufer der insolventen Airline gefordert.
Air-Berlin-Beschäftigte fordern Übernahme

Kommentare