Karstadt: Neuer Chef kritisiert alte Führung

- Essen - Der neue Vorstandschef des in die roten Zahlen gerutschten Karstadt-Quelle-Konzerns hat die alte Unternehmensführung kritisiert und den geplanten Stellenabbau verteidigt. Der Chef von Europas größtem Versand- und Warenhauskonzern, Christoph Achenbach, rügte "fehlende Entschluss- und Umsetzungsfreudigkeit" der alten Führung. Achenbach hatte im Juni den Chefposten von Wolfgang Urban übernommen.

"Unsere Ausgangslage hat sich in den vergangenen Monaten auf breiter Front deutlich verschlechtert", sagte Achenbach der Karstadt-Mitarbeiterzeitung. "Für unser Ziel, den Konzern wieder auf die Erfolgsspur zu bringen, müssen wir alle gemeinsam noch sehr viel harte und engagierte Arbeit leisten", forderte Achenbach. "Wir werden aufgrund unserer schlechten Umsatz- und Ertragslage nicht darum herumkommen, von allen einen Beitrag zur Sanierung der Karstadt-Quelle AG zu fordern." Um das Unternehmen zu straffen, hatte Achenbach Anfang Juli den Abbau von 4000 Arbeitsplätzen innerhalb der Warenhaustochter angekündigt.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Commerzbank nimmt Verlust für raschen Stellenabbau in Kauf
Europas Banken stehen unter massivem Druck und bauen Zehntausende Stellen ab. Die Commerzbank kommt bei ihrem eigenen Abbauprogramm schneller voran als gedacht. Doch das …
Commerzbank nimmt Verlust für raschen Stellenabbau in Kauf

Kommentare