Bislang 28 Geschäfte

Karstadt Sports plant bis zu sechs neue Filialen

München - Der Sporthändler Karstadt Sports sieht Wachstumschancen: "Wir wollen fünf bis sechs zusätzliche Standorte in den nächsten Jahren eröffnen", sagte Geschäftsführer Michael Rumerstorfer der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" vom Samstag.

Derzeit gehören 28 Filialen zu Karstadt Sports; zusätzlich beliefert das Unternehmen 43 Sportabteilungen in Karstadt-Kaufhäusern. "Wir haben sehr sportliche Ziele: Wir wollen uns als klare Nummer eins im Markt etablieren", sagte Rumerstorfer weiter.

Karstadt Sports gehört wie die Karstadt-Warenhäuser zur österreichischen Signa-Gruppe des Investors René Benko. Konkurrenten sind Europas größter Sporthändler Decathlon, die Intersport-Gruppe und die Otto-Tochter Sportcheck, die in Deutschland Marktführer ist.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tausende fordern Agrarwende
Wie kann die Landwirtschaft umweltschonender werden? Bei einem großen Protestzug in Berlin trommeln Tausende gegen Riesenställe und Chemie auf den Äckern. Auch …
Tausende fordern Agrarwende
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Nach drei Jahrzehnten bekommen die Lufthansa-Jets jetzt ein neues Design. Und: Nicht nur der Außenanstrich soll sich ändern.
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Düsseldorf (dpa) - Die weltgrößte Wassersportmesse "boot" hat am Morgen in Düsseldorf geöffnet. Bis zum 28. Januar werden zu der Messe rund um den Wassersport mehr als …
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft

Kommentare