+
Karstadt-Filiale in Köln. Foto: Oliver Berg

Karstadt-Tarifverhandlungen gehen in die vierte Runde

Ratingen - Die Tarifverhandlungen für die rund 17.000 Karstadt-Beschäftigten gehen am Dienstag weiter. Bisher stand die Analyse der Situation des Konzerns im Mittelpunkt, jetzt geht es um konkrete Verhandlungen.

Verdi-Verhandlungsführer Arno Peukes rechnet mit harten Auseinandersetzungen. "Die Arbeitgeberseite hat Maximalforderungen auf den Tisch gelegt, die nicht akzeptabel sind", sagte er. Nach Betriebsratsangaben fordert das Unternehmen als Beitrag der Belegschaft zur Karstadt-Sanierung eine Streichung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld und längere Arbeitszeiten. Ziel der Gewerkschaft ist es nach eigenen Angaben, so viele Arbeitsplätze und Standorte wie möglich zu erhalten. Außerdem fordert Verdi eine Rückkehr des Unternehmens in die Tarifbindung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare