Besucher vor einer Karstadt-Filiale in Hamburg. Foto: Axel Heimken
+
Besucher vor einer Karstadt-Filiale in Hamburg. Foto: Axel Heimken

Karstadt will Wende bis Mitte 2015 schaffen

Essen (dpa) - Der neue Karstadt-Chef Stephan Fanderl will bis Mitte 2015 bei den defizitären Warenhäuser die Wende schaffen.

Für die Filialen, bei denen das nicht gelungen sei, werde es andere Lösungen geben, schrieb der Manager nach einem Bericht der Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" in einem Brief an die Mitarbeiter. Neben den bereits feststehenden sechs Standorten, die geschlossen würden, gebe es weitere verlustbringende Filialen. Es gehe aber nicht nur um Schließungen, "sondern darum, dass wir so viel wie möglich von Karstadt erhalten können", hieß es in dem Brief weiter. Die Zeit sei knapp und es stünden schmerzhafte Entscheidungen bevor.

Seit dem Ende der Insolvenz im Herbst 2010 hat Karstadt nach Angaben von Fanderl 500 Millionen Euro Umsatz verloren. Über sieben Millionen Menschen würden heute nicht mehr in dem Warenhaus einkaufen. Der Plan des Vorstands ist es nun, zwei Betriebstypen zu etablieren: ein "Kaufhaus des Lebens" für den Erlebniseinkauf und das "Kaufhaus der Stadt" für die Bedarfsdeckung. Erste Pilotmärkte sollen im Sommer kommenden Jahres umgebaut werden.

Pressemeldung Textilwirtschaft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa: Entlassungen nicht mehr vermeidbar
Die staatlich gestützte Lufthansa verliert noch immer im rasenden Tempo Geld. Weil gleichzeitig die Sparverhandlungen mit den Gewerkschaften nicht vorankommen, droht das …
Lufthansa: Entlassungen nicht mehr vermeidbar
Dax-Überraschung mitten in Corona-Krise: Siemens macht sogar mehr Gewinn als erwartet
Die Corona-Pandemie bekommt auch Siemens zu spüren. Aber der Münchner Industrie-Konzern hat sich im dritten Quartals des Geschäftsjahres besser geschlagen als gedacht.
Dax-Überraschung mitten in Corona-Krise: Siemens macht sogar mehr Gewinn als erwartet
Lufthansa fliegt tief in die roten Zahlen: „Zäsur des globalen Luftverkehrs“ - Entlassungen unvermeidbar
Die Lufthansa ist wegen der Corona-Pandemie im zweiten Quartal des Geschäftsjahres tief in die Verlustzone gerauscht. Beim geplanten Personal-Abbau schließt der Konzern …
Lufthansa fliegt tief in die roten Zahlen: „Zäsur des globalen Luftverkehrs“ - Entlassungen unvermeidbar
Goldpreis für Einsteiger: Vom Gold-Kauf über die richtige Lagerung bis zu Steuern – alles zum Edelmetall
Wo kann man Gold kaufen? Wann wird bei Gold Mehrwertsteuer fällig? Und ab welcher Menge muss man sich beim Kauf ausweisen? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum …
Goldpreis für Einsteiger: Vom Gold-Kauf über die richtige Lagerung bis zu Steuern – alles zum Edelmetall

Kommentare