Karstadt-Quelle stellt sich auf hohe Verluste ein

- Düsseldorf - Karstadt-Quelle stellt sich nach dem Gewinneinbruch 2003 auf einen möglichen hohen Millionenverlust im laufenden Jahr ein. Bei einem schlechten Geschäftsverlauf könne der Verlust im operativen Geschäft einen "mittleren zweistelligen Millionenbereich" erreichen, sagte der Chef von Europas führendem Warenhaus- und Versandhandelskonzern, Wolfgang Urban, vor der Hauptversammlung. Sollte die Konsumkonjunktur anziehen und die Rabattschlacht im Handel abebben, hält Urban aber auch einen "signifikanten" Ergebnisanstieg für möglich.

Nach einem Umsatzminus im Vorjahr um 3,4 Prozent auf 15,3 Milliarden Euro setze sich der Umsatzrückgang des Konzerns in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres mit einem Minus um 4,4 Prozent weiter fort. Nach einem schwachen Start zum Jahresbeginn habe man jedoch im März wieder zulegen können. Mit einem Verlust von 171 Millionen Euro vor Steuern und Firmenwertabschreibungen habe Karstadt-Quelle in den ersten drei Monaten rote Zahlen geschrieben. Bereinigt um Sondereffekte, lag das Ergebnis im Vorjahr bei neun Millionen Euro. Die Karstadt-Quelle-Aktie war gestern schwächster Wert im M-Dax.<BR><BR>Konzernchef Urban kündigte bis zum Jahr 2007 weitere Einsparungen an. Das in den kommenden drei Jahren zu erzielende Ergebnispotenzial liege bei rund 300 Millionen Euro. "Alles, was uns strategisch nicht weiterbringt, muss in Frage gestellt werden", sagte er. Dabei müsse der Konzern sein Geschäftsmodell auch durch den Verkauf von Unternehmen oder Branchen "massiv verändern", sagte er. Einzelheiten wollte er nicht nennen. <BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alfred Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt
Alfred Gaffal ist als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wiedergewählt worden. In seiner dritten Amtszeit will er sich für eine investitionsfreundliche …
Alfred Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Haben die Aufsichtsbehörden genau genug hingeschaut? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr …
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Dax schließt moderat im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax ist am Montag erneut kaum von der Stelle gekommen. Ein Marktbeobachter sprach zu Beginn der Woche vor Pfingsten von …
Dax schließt moderat im Plus
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr stellen, bastelt die EU an einer Reform der Regeln. Doch …
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen

Kommentare