Kartellamt bremst RTL

- Bonn - Das Bundeskartellamt hat erhebliche Bedenken gegen die geplante vollständige Übernahme des Fernseh-Nachrichtensenders n-tv durch RTL. Die alleinige Kontrolle über den bisher zu je 50 Prozent von RTL und CNN/Time Warner gehaltenen Sender würde die gemeinsame marktbeherrschende Stellung der RTL Group und der ProSiebenSat.1 verstärken, erklärten die Wettbewerbshüter.

Das Bundeskartellamt schickte deshalb der RTL Television GmbH eine Abmahnung. Die RTL Group verfüge mit ihren Sendern RTL, Vox, Super RTL und n-tv gemeinsam mit dem Konkurrenten ProSiebenSat.1 bereits heute über eine marktbeherrschende Stellung auf dem deutschen Fernsehmarkt, erläuterte die Behörde. Nach bisherigen Erkenntnissen führe der geplante Erwerb der restlichen 50 Prozent der Anteile an n-tv zur Absicherung und damit zur Verstärkung dieser kollektiven marktbeherrschenden Stellung.

Mit der alleinigen Kontrolle durch RTL ginge nach den bisherigen Ermittlungen eine Erhöhung und Intensivierung der Einflussmöglichkeiten auf n-tv einher, erklärte das Bundeskartellamt. Die RTL Gruppe könnte alle Entscheidungen alleine treffen und die Geschäfte bestimmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Nach jahrelangem Streit sind sich die EU-Länder einig über verschärfte Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping: EU-Ausländer müssen demnach gleich entlohnt werden wie …
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
Jeder macht es, fast jeden Tag: einkaufen. Und trotzdem gibt es einige Stolpersteine, die uns dabei das Leben schwer machen. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei maximal …
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
Der VW-Konzern darf in den USA über 38 000 Fahrzeuge umrüsten, die mit der Manipulationssoftware ausgestattet wurden. Das hat die US-Umweltbehörde entschieden. 
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
Boeing zurrt Milliardenauftrag von Singapore Airlines fest
In einem Großauftrag hat die Fluggesellschaft Singapore Airlines 39 Flieger bei dem Flugzeugbauer Boeing bestellt. Bei der Vertragsunterzeichnung war auch US-Präsident …
Boeing zurrt Milliardenauftrag von Singapore Airlines fest

Kommentare