+
Nicolas Berggruen: Der Einstieg des Investors bei Karstadt wurde jetzt durch das Kartellamt genehmigt.

Kartellamt genehmigt Berggruen-Einstieg bei Karstadt

Essen/Bonn - Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der insolventen Warenhauskette Karstadt durch den Investor Berggruen genehmigt.

Es bestünden keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Bonn. Damit sei eine weitere Bedingung erfüllt, damit der mit Berggruen geschlossene Kaufvertrag rechtskräftig werden könne, sagte ein Sprecher des Insolvenzverwalters Klaus Hubert Görg. Weiter offen ist dagegen noch die Einigung zwischen Berggruen und dem Vermieter-Konsortium Highstreet, ohne die der Vertrag nicht rechtskräftig werden kann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher "Glen"-Whisky könnte Verbraucher irreführen
Luxemburg (dpa) - Die Bezeichnung "Glen" für deutschen Whisky könnte nach Ansicht eines EU-Gutachters irreführend sein.
Deutscher "Glen"-Whisky könnte Verbraucher irreführen
Dieselskandal: Razzien bei Ex-Vorständen von Audi
Im Dieselskandal bei der VW-Tochter Audi haben Staatsanwälte am Donnerstag die Privatwohnungen und in einem Fall auch den Arbeitsplatz dreier weiterer Beschuldigter …
Dieselskandal: Razzien bei Ex-Vorständen von Audi
Zinssorgen belasten Dax - Zahlenflut im Fokus
Frankfurt/Main (dpa) - Die Angst der Anleger vor steigenden Zinsen in den USA hat auch den deutschen Aktienmarkt belastet.
Zinssorgen belasten Dax - Zahlenflut im Fokus
Warnstreiks bei der Post in fünf Bundesländern
Nach drei ergebnislosen Verhandlungsrunden bei der Post ruft Verdi zum Warnstreik auf. 1500 Zusteller sollten am Donnerstag Briefe und Pakete liegen lassen und sich an …
Warnstreiks bei der Post in fünf Bundesländern

Kommentare