Kartellamt gibt Übernahme des SZ-Verlags frei

-

Stuttgart (dpa) - Der Übernahme des Süddeutschen Verlags durch die Südwestdeutsche Medien Holding (SWMH) ist nach Angaben der Stuttgarter SWMH-Zeitungen vom Kartellamt genehmigt worden.

"Das Bundeskartellamt hat den Zusammenschluss freigegeben", teilten die zur Holding gehörenden "Stuttgarter Zeitung" und die "Stuttgarter Nachrichten" am Samstag mit. Das Bundeskartellamt in Bonn war am Samstag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Der Süddeutsche Verlag mit dem Flaggschiff "Süddeutsche Zeitung" hatte am Freitagabend mitgeteilt, dass die Eigentümer-Familien Goldschagg, von Seidlein, Schwingenstein und Dürrmeier ihre Anteile von insgesamt 62,5 Prozent an die SWMH verkaufen.

Sie gingen zum 29. Februar 2008 an die neuen Eigentümer über, die dann insgesamt 81,25 Prozent hielten. Die "Süddeutsche Zeitung" ist mit einer Auflage von 431 500 Exemplaren in Deutschland Marktführer unter den überregionalen Blättern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Kommentare