Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Kartellamt mahnt RWE wegen Strompreisberechnung ab

- Bonn - Wegen der Einbeziehung von Emissionszertifikaten für Kohlendioxid in den Industrie-Strompreis hat das Bundeskartellamt den Stromversorger RWE abgemahnt.

RWE werde aufgefordert, seine Strompreise für die Industrie rückwirkend für 2005 drastisch zu senken, teilte Kartellamtschef Ulf Böge mit.

Der Münchner Energieversorger E.ON muss mit einer ähnlichen Entscheidung rechnen. Gegen die Preispolitik von RWE und E.ON waren fünf Industrieverbände und ein Stromhändler vorgegangen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen
Viele Länder und Städte dürften bald Post bekommen von der Deutschen Umwelthilfe. Es geht um Maßnahmen für saubere Luft. Es drohen eine Klagewelle und Fahrverbote für …
Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
San Francisco (dpa) - Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein …
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
Konzernchef Eder kritisiert Stahlbranche
Voestalpine-Chef Wolfgang Eder geht mit seiner eigenen Branche hart ins Gericht. Die Stahlindustrie verschließe mit Unterstützung der Politik die Augen vor ihren …
Konzernchef Eder kritisiert Stahlbranche
Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?
Auf Madagaskar als größtem Vanille-Anbaugebiet der Welt läuft gerade die Ernte. Der Weltmarktpreis explodiert - und könnte Vanille schon bald zum teuersten Gewürz der …
Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?

Kommentare