Kartellamt mahnt RWE wegen Strompreisberechnung ab

- Bonn - Wegen der Einbeziehung von Emissionszertifikaten für Kohlendioxid in den Industrie-Strompreis hat das Bundeskartellamt den Stromversorger RWE abgemahnt.

RWE werde aufgefordert, seine Strompreise für die Industrie rückwirkend für 2005 drastisch zu senken, teilte Kartellamtschef Ulf Böge mit.

Der Münchner Energieversorger E.ON muss mit einer ähnlichen Entscheidung rechnen. Gegen die Preispolitik von RWE und E.ON waren fünf Industrieverbände und ein Stromhändler vorgegangen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
Düsseldorf (dpa) - Zur weltgrößten Wassersportmesse "Boot" werden heute rund 250 000 Besucher in Düsseldorf erwartet. 1813 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren bis zum …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall

Kommentare